10.07.2018

Schweizer verstärkt Geschäftsführung der ULA

Michael Schweizer (41) ist seit dem 1. Juli stellvertretender Hauptgeschäftsführer der United Leaders Association (ULA), dem Dachverband der Führungskräfte in Deutschland. In der neu geschaffenen Position ist er für die politische Interessenvertretung u.a. in den Bereichen soziale Sicherung, Steuer- und Energiepolitik zuständig. Schweizer, der zuvor zehn Jahre in verschiedenen Funktionen für den Wirtschaftsrat der CDU tätig war, berichtet an den Hauptgeschäftsführer Ludger Ramme.

 

2010 bis 2018
Wirtschaftsrat der CDU
Bereichsleiter für Marketing, Kommunikation und IT sowie stellv. Pressesprecher
2008 bis 2010
Wirtschaftsrat der CDU
Fachgebietsleiter Energiepolitik
2003 bis 2008
Ketchum Pleon
Berater
 

weitere Personalwechsel

12.07.2018
David Kockerols (29) verantwortet seit dem 1. Juli die Online-Aktivitäten des CDU-Landesverbands Sachsen in Vorbereitung der Landtagswahl 2019. Er berichtet an Generalsekretär Alexander Dierks und an… weiterlesen
11.07.2018
Cornelius Brand (54, Foto l.) und Rolf Koschorrek (62) haben gemeinsam die Berliner Public Affairs- und Beratungsagentur Aspen Partners gegründet. Der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Koschorrek is… weiterlesen
11.07.2018
Die Grünen-Europaparlamentarierin Rebecca Harms (61) hat am 2. Juli erklärt, bei der kommenden Europawahl nicht mehr antreten zu wollen. Grund dafür seien inhaltliche Differenzen mit ihren Fraktionsko… weiterlesen
11.07.2018
Freya Kuhn (26) ist seit dem 2. Juli Junior Public-Affairs-Beraterin bei der Beratungsgesellschaft Elfnullelf in Berlin. Die Stelle wurde neu geschaffen. In ihrer neuen Funktion wird Kuhn zunächst bes… weiterlesen
Henning Radtke (c) Universität Hannover
11.07.2018
Henning Radtke (56) wird neuer Richter im Ersten Senat des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG). Nach zwölfjähriger Tätigkeit war die Amtszeit seines Vorgängers Michael Eichberger eigentlich bereits im… weiterlesen
09.07.2018
Ellen Ehni (45) ist vom 1. September an neue Chefredakteurin Fernsehen beim WDR in Köln. Sie folgt auf Sonia Seymour Mikich, die in den Ruhestand gehen wird. Ehni hatte ihre Laufbahn beim NDR begonnen… weiterlesen