Horst Seehofer, Bayerische Staatskanzlei
03.06.2019

Seehofer will nach nächster Bundestagswahl Politik verlassen

Bundesinnenminister Horst Seehofer (69, CSU) hat am 30. Mai gegenüber der Deutschen Presse-Agentur angekündigt, seine politische Karriere nach der nächsten Bundestagswahl 2021 zu beenden. Danach strebe er kein weiteres politisches Amt mehr an und wolle nicht noch einmal bei einer Wahl antreten.

seit 2018
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
Bundesminister
2008 bis 2018
Freistaat Bayern
Ministerpräsident
2008 bis 2019
CSU
Parteivorsitzender
 

weitere Personalwechsel

Sahra Wagenknecht, DiG/Trialon
02.06.2020
Sahra Wagenknecht (50) schreibt ab sofort regelmäßig für "Focus Online". In ihrer Kolumne mit dem Titel "Weitergedacht: Die Wagenknecht-Kolumne" behandelt die Linke-Politikerin aktuelle wirtschaftlich… weiterlesen
02.06.2020
Miguel Berger ist seit dem 4. Mai neuer Staatssekretär im Auswärtigen Amt. Er ist Nachfolger von Andreas Michaelis, der nach zwei Jahren im Amt des Staatssekretärs als Botschafter nach London wechselt… weiterlesen
Foto: privat
31.05.2020
Konstantin von Abendroth (39) ist seit dem 1. Mai der Beauftragte am Sitz der Bundesregierung der Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF). Er folgt auf Peter Jörgensen, der nun als Berater im Ausw… weiterlesen
31.05.2020
Jan Töpfer (33) ist seit Mai als Head of Political Communications bei Cosmonauts & Kings tätig. In der neu geschaffenen Position leitet er das gesamte Kommunikations-Team und ist für die strategis… weiterlesen
31.05.2020
Torsten Ende (46) leitet seit Kurzem die Government Affairs von Siemens. In dieser Position leitet er die weltweiten Regierungsbeziehungen des Technologiekonzerns und berichtet an den Siemens CEO Joe… weiterlesen
31.05.2020
Ben Schroeter wechselt zum 1. Juni als Director Global Public Affairs zur niederländischen Digitalplattform Booking.com nach Amsterdam. Schroeter kommt von Hering Schuppener Consulting, wo er zuletzt… weiterlesen