Rolf Mützenich (c) Benno Kraehahn
26.04.2021

Mützenich ist Spitzenkandidat der SPD NRW

Rolf Mützenich (61) ist am 24. April auf einem Parteitag der SPD Nordrhein-Westfalen zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl 2021 gewählt worden. Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion erhielt 97 Prozent der Stimmen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Bundesumweltministerin Svenja Schulze und der Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann. 

seit 2019
SPD-Bundestagsfraktion
Vorsitzender
2013 bis 2019
SPD-Bundestagsfraktion
stellvertretender Vorsitzender
seit 2002
Deutscher Bundestag
Abgeordneter
 

weitere Personalwechsel

(1) Götz, (2) Baumgärtner
03.05.2021
Marie-Christine Götz ist seit dem 1. April neue Leiterin des Teams Beratung und Projektmanagement bei der Agentur Universum. Sie wechselt von der FDP-Bundesgeschäftsstelle, wo sie seit 2020 als Senior… weiterlesen
Sebastian Kruse (c) Ruediger Glatz
03.05.2021
Sebastian Kruse (38) ist seit dem 1. Mai Head of Public Affairs bei der Kommunikationsagentur Edelman Deutschland. In der neu geschaffenen Position leitet er das Public-Affairs-Team als Executive Dire… weiterlesen
03.05.2021
Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz (62) ist am 2. Mai auf einer Landesvertreterversammlung der SPD Brandenburg zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl 2021 gewählt worden. E… weiterlesen
03.05.2021
Jan Zimmer (44) ist neuer Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz. Er folgt auf Gerd Schreiner. Schreiner hat nach der verlorenen Landtagswahl mit seinem Rücktritt zum 1. Mai die politische Verantwort… weiterlesen
Pfister, Foto: privat
03.05.2021
Hilmar Pfister (46) hat den Handelsverband Baden-Württemberg zum 1. Mai verlassen und gründet eine eigene Agentur, die sich auf die Kommunikation von Werten, Sinn und Purpose fokussiert. Beim Handelsv… weiterlesen
Schulte, Foto: Esau Fotografie
03.05.2021
Greta Schulte ist seit dem 1. Mai als Government- & Public-Affairs-Managerin bei N26 tätig. Damit baut die Onlinebank den Bereich Government & Public Affairs weiter aus. Schulte war zuvor über… weiterlesen