Personalwechsel

Heusgen soll UN-Botschafter werden

28.11.2016

Christoph Heusgen (61), außenpolitischer Berater der Bundeskanzlerin, soll 2017 Ständiger Vertreter Deutschlands bei den Vereinten Nationen in New York werden. Das berichtete die “Frankfurter Allgemeine Zeitung” am 25. November. Heusgen würde auf Harald Braun folgen, der in den Ruhestand geht. Die Bundesregierung hat die Meldung bisher nicht kommentiert.

2005
Bundeskanzleramt
Leiter der Abteilung 2: Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik, außenpolitischer Berater von Bundeskanzlerin Angela Merkel
1999
Generalsekretariat des Rats der Europäischen Union
Büroleiter und Leiter des Politischen Stabs von Javier Solana, dem Hohen Repräsentanten für die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der EU
1997
Auswärtiges Amt
Leiter der Unterabteilung Europa
Christoph Heusgen, Presse- und Informationsamt der Bundesregierung Foto: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung