IW – Jahresempfang

27.02.2019 - Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund, Berlin

Traditionell lud das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) auch in diesem Jahr am Vorabend der Weiberfastnacht zum Berliner Jahresempfang in die Landesvertretung von Sachsen-Anhalt ein. IW-Hauptstadtbüroleiter Knut Bergmann widmete sich in einem an sein Buch "Mit Wein Staat machen" angelehnten Vortrag der Frage, ob sich auch mit Kölsch staatsrepräsentativ wirken lässt. Zu den Gästen zählten der Direktor des Deutschen Bundestags Horst Risse, die sachsen-anhaltische Innenstaatssekretärin Tamara Zieschang und Oliver Lamprecht, Unterabteilungsleiter im Bundeswirtschaftsministerium.

Fotos: Ute Klein Photography
Knut Bergmann
Knut Bergmann
Johannes Neukirchen
Johannes Neukirchen
Hans-Peter Fröhlich, Kerstin Hoffmann
Hans-Peter Fröhlich, Kerstin Hoffmann
Alexander Dennebaum
Alexander Dennebaum
Horst Risse
Horst Risse
Hans-Peter Klös, Arndt Schnöring (v. l.)
Hans-Peter Klös, Arndt Schnöring (v. l.)
Florian von Hennet, Michael Hüther, Jana Baum, Christoph Gottschalk (v. l.)
Florian von Hennet, Michael Hüther, Jana Baum, Christoph Gottschalk (v. l.)
Hans-Peter Fröhlich, Gabriele und Burkhard Sons (v. l.)
Hans-Peter Fröhlich, Gabriele und Burkhard Sons (v. l.)
Achim Dercks
Achim Dercks
Martin Becker, Minjou Stewener, Ole Fischer (v. l.)
Martin Becker, Minjou Stewener, Ole Fischer (v. l.)
Tamara Zieschang
Tamara Zieschang
Hubertus Bardt, Oliver Lamprecht (v. l.)
Hubertus Bardt, Oliver Lamprecht (v. l.)