CDU – #cnight 2017

19.05.2017 - Konrad-Adenauer-Haus

Im Konrad-Adenauer-Haus fand am 18. Mai zum dritten Mal die #cnight von CDU und #cnetz statt. Eingebettet war die Veranstaltung in die #cweek 2017, die sich unter dem Leitgedanken "Thinking Beyond – den digitalen Wandel erfolgreich gestalten" mit der digitalen Transformation beschäftigte. Am Nachmittag fand ein Innovation-Pitch statt, in Working-Spaces wurden die Themen "digitaler Staat", "Bildung reloaded" und "E-Sports" diskutiert. Auf der Abendveranstaltung hielt die Parteivorsitzende, Bundeskanzlerin Angela Merkel, eine Rede. Zudem gab es eine Keynote von Jürgen Gausemeier, Vizepräsident der Acatech.

Fotos: Tobias Koch
Angela Merkel
Angela Merkel
Thomas Jarzombek, Christina Schwarzer, Julia Klöckner, Nadine Schön (v. l.)
Thomas Jarzombek, Christina Schwarzer, Julia Klöckner, Nadine Schön (v. l.)
Jürgen Gausemeier
Jürgen Gausemeier
Peter Tauber, Christina Schwarzer, Nadine Schön, Jörg Müller-Lietzkow, Thomas Jarzombek, Bettina Cramer (v. l.)
Peter Tauber, Christina Schwarzer, Nadine Schön, Jörg Müller-Lietzkow, Thomas Jarzombek, Bettina Cramer (v. l.)
Tanit Koch, Beate Wedekind (v. l.)
Tanit Koch, Beate Wedekind (v. l.)
Peter Tauber, Beate Wedekind, Nadine Schön, Axel Wallrabenstein
Peter Tauber, Beate Wedekind, Nadine Schön, Axel Wallrabenstein
Julia Klöckner, Bettina Cramer, Lutz Seele, Birgit Eickelmann (v. l.)
Julia Klöckner, Bettina Cramer, Lutz Seele, Birgit Eickelmann (v. l.)
Christina Schwarzer, Stephan Reichart, Piet Smiet, Felix Falk (v. l.)
Christina Schwarzer, Stephan Reichart, Piet Smiet, Felix Falk (v. l.)
Dieter Hermann, Uschi Glas
Dieter Hermann, Uschi Glas
Markus Ament, Angela Merkel, Rolf Schrömges, Hajo Schumacher (v. l.)
Markus Ament, Angela Merkel, Rolf Schrömges, Hajo Schumacher (v. l.)
Ole Schröder, Thomas Jarzombek, Sandro Gaycken, Jan Schneider, Jörg Müller-Lietzkow (v. l.)
Ole Schröder, Thomas Jarzombek, Sandro Gaycken, Jan Schneider, Jörg Müller-Lietzkow (v. l.)
Julia Klöckner, Angela Merkel, Peter Tauber (v. l.)
Julia Klöckner, Angela Merkel, Peter Tauber (v. l.)