Schlagwort: Wahlkampagne

Artikel

"Graswurzelbewegungen verändern die Welt"

p&k: Mr. Marshall, Sie haben einmal gesagt, Wahlkämpfe seien Ihre Berufung. Was finden Sie so faszinierend daran?Marlon Marshall: Eine Reihe von Dingen. Du arbeitest ja viel während der Kampagne – zwölf oder mehr Stunden am Tag. Und die Leute, mit denen du zusammenarbeitest, die werden so etwas wie deine Familie. Ich finde das großartig, weil …
Artikel

Mission fünf Millionen

Um den Gipfel des Mount Everest zu besteigen, braucht man heutzutage entweder sehr viel Geld für einen professionellen Bergführer oder sehr viel Erfahrung, um den Weg hinauf zur Spitze allein zu meistern. Auch die Grünen wollen hoch hinaus: Ihr Drang gilt nicht dem Mount Everest, sondern dem Prozentbalken am Wahlsonntag des 22. September. Mehr als …
Artikel

„Ich sehe zunehmend entpolitisierte Journalisten“

Wenn man die 197 Seiten Ihres „Höllenritts“ liest, hat man den Eindruck, Wahlkampfmanagement ist reine Nervensache. In der Politik regiert der Zufall? Stauss: In der Politik regiert – wie überall sonst auch – das Leben. Und das ist eben voller Zufälle. Ins Schlingern gerät man erst, wenn auch die vorhersehbaren Schwierigkeiten nicht im Vorfeld adressiert …
Artikel

Die Kanzlermacher

Berlin-Mitte, Unter den Linden Vom Lifestyle-Magazin „Architectural Digest“, das 2011 seine Redaktionsräume in Berlin aufgab, um zurück nach München zu ziehen, ist nur der Fußabtreter geblieben. „AD“ steht auf der Matte am Eingang, auf der sich seit einigen Monaten die Mitarbeiter der Agentur „Blumberry“ die Schuhe abputzen. Für die Räume im Dachgeschoss eines Bürogebäudes an …
Artikel

„Die FDP hat wieder Siegeraura“

p&k: Herr Professor Korte, der Bundestagswahlkampf 2009 wird rückblickend gern als Kuschelwahlkampf bezeichnet, weil die Protagonisten so brav und artig miteinander umgingen. Werden wir auch diesmal um eine ordentliche Wahlschlacht betrogen? Karl-Rudolf Korte: Davon gehe ich nicht aus. In der letzten Wahlperiode waren Union und SPD Partner in einer Großen Koalition. Sie konnten daher im …
Artikel

Zwischen Sympathie- und Störfaktor

Ein Plakat im Hamburger Bürgerschaftswahlkampf 2011 zeigt Olaf Scholz (SPD) ganz staatsmännisch. Dunkler Anzug, lilafarbene Krawatte, im Hintergrund gedeckte Farben. Neben Scholz steht nur ein Wort im dezenten Schriftzug: Klarheit. Welchen Beitrag leistet so ein Plakat im Wahlkampf? Um das herauszufinden, wäre nach der Wahl eine umfassende Evaluation der Wirkung der Wahlplakate nötig gewesen. Doch …
Artikel

Wahlkampfvorboten

Am Ende behält Helmut Schmidt immer Recht“: Mit dieser selbstironischen Bemerkung beendet Sigmar Gabriel seine Rede im Willy-Brandt-Haus, einer Rede, die er eigentlich erst einige Monate später halten wollte. Doch der Druck von außen auf die Troika war dann doch zu groß. Neben Gabriel steht Peer Steinbrück, der designierte Kanzlerkandidat der SPD. Der Norddeutsche zeigt …