Suchergebnisse für:

Artikel

Der Politiker an sich

Max Weber ist der Kronzeuge. Immer wieder wird der vor fast 90 Jahren verstorbene Soziologe herangezogen, wenn es um die Frage geht, was denn eigentlich zum Politiker qualifiziert. Gerne wird dann das „langsame Bohren harter Bretter“ zitiert, zu dem laut Webers Essay „Politik als Beruf“ bereit sein müsse, wer Politiker werden will. Wer diesen Beruf …
Artikel

„Begabt, aber auch nur ein Mann“

Der Sommer 1989 sollte Michelle Obamas Leben völlig verändern. Ihr wurde ein Sommerpraktikant zugeteilt, von dem Michelle mit Blick auf das Bewerbungsfoto meinte, dass er eine zu große Nase habe. Über diese Wochen sowie die folgenden Monate und Jahre bis zur Hochzeit am 3. Oktober 1992 haben Michelle und Barack sich ziemlich ausführlich geäußert – …
Artikel

„Die europäische Öffentlichkeit kommt“

p&k: Herr Sørensen, vor fünf Jahren hat die EU-Kommission eine neue Kommunikationsstrategie in Angriff genommen. Sie wollte bürgernäher werden. Ist dieses Konzept aufgegangen? Claus Sørensen: Der Grundgedanke war, dass die EU-Kommissare nicht nur mit Ministern und Regierungschefs reden. Sie sollten auch mal ihr Büro verlassen, das richtige Leben spüren und beispielsweise Universitäten besuchen oder in …
Artikel

Perfektes Zusammenspiel

Eine Sitzungswoche im Bundestag beginnt ganz unspektakulär: mit Namenslisten. Diese liegen an den Eingängen der Parlamentsgebäude, in denen die Abgeordneten ihre Büros haben. Der Parlamentarier unterschreibt und bezeugt so seine Anwesenheit – für alle Interessierten später einsehbar auf den Internetseiten des Bundestags. Nachdem der Abgeordnete in seinem Büro angekommen ist, muss alles reibungslos laufen. Die …
Artikel

Von Roland Koch verprügelt

Vorweg ein Bekenntnis: Wenn ich beim „Zappen“ irgendwo hängen bleibe, dann bei Talkshows. Dass ich sie nicht mehr so regelmäßig und gezielt einschalte wie früher, hat einen einfachen Grund: der Austausch von Argumenten, die kontroverse Diskussion und die sachliche Konfrontation werden in den aktuellen Talk-Formaten zunehmend zurückgedrängt zugunsten von Einspielfilmchen, zugunsten von „einfachen Bürgern“ als …
Artikel

„Wir können auf andere Art punkten“

&k: Herr Tschimpke, vor zwei Jahren hat der Nabu seinen Sitz von Bonn nach Berlin verlegt. Hat sich der Umzug gelohnt? Olaf Tschimpke: Selbstverständlich. Wir hatten vorher ja schon unsere Politikvertretung in Berlin und sind jetzt mit der kompletten Mannschaft hier. Als wir noch in Bonn saßen und ich ein Gespräch mit einem Abgeordneten in …
Artikel

Der Tag danach

Es ist keine schwere Aufgabe, sich vorzustellen, wie das politische Berlin am Abend des 27. September auf den Ausgang der Bundestagswahl reagieren wird. Um 18 Uhr veröffentlichen ARD und ZDF ihre ersten Prognosen und verwandeln die Anhänger, die sich in den Parteizentralen versammelt haben, entweder in eine erstarrte, nachdenkliche oder jubelnde Masse. Später treten die …
Artikel

Ein vielstimmiger Chor

In der „Bonner Republik“ waren der Dialog mit der Politik und das Lobbying eine unangefochtene Domäne der Wirtschaftsverbände. Seit dem Umzug nach Berlin greifen jedoch zunehmend Unternehmen direkt in die politische Kommunikation ein. Davon zeugen nicht zuletzt die zahlreichen Hauptstadtbüros von Unternehmen und Konzernen, die im Herzen Berlins entstanden sind. Die Politik kann sich über …
Artikel

Fünf Kommunikations-Mängel

Im Brockhaus von 1898 wird Reform definiert als „planmäßige Umgestaltung bestehender Einrichtungen zur Abstellung der sich zeigenden Übelstände“. Diese Definition verweist auf eine Deutung des Reformbegriffes, der sich im 17. und 18. Jahrhundert durchgesetzt hat: Die Neuordnung im Sinne eines politisch-gesellschaftlichen Fortschritts. Im Regierungsprogramm der SPD von 1976 spielte der Reformbegriff als „Weg der schrittweisen …