Landeshauptstadt Potsdam

Referent (w/m/d) des Oberbürgermeisters

  • 14469 Potsdam
  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Feste Anstellung
  • Jetzt bewerben

Landeshauptstadt Potsdam - Eine Stadt für Alle. Lebenswert. Lebendig. Innovativ.

Die Brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam ist eine der lebenswertesten, wachstumsstärksten und familienfreundlichsten Städte Deutschlands und belegt dies seit Jahren durch Spitzenplätze in Rankings. Seit den 90iger Jahren ist eine innovative Wirtschafts- und Wissenschaftslandschaft entstanden, in der die Landeshauptstadt Potsdam den Wunsch der Bürgerinnen und Bürger und ihrer mehr als 2.400 Mitarbeitenden nach einer modernen, effizienten und serviceorientierten Verwaltung erfüllt und weiter vorantreibt.

Zu den wichtigsten Faktoren unseres Erfolgs gehört die Entwicklung und Begleitung von zukunftsweisenden Projekten in und für Potsdam, die die Innovationsfähigkeit unserer Stadt fördern sowie erfolgreiche Strukturentwicklung unterstützen. Wenn Sie projektorientiert denken und handeln, einen ausgeprägten Mitgestaltungswillen besitzen und sich sicher im Umfeld von Wirtschaft und Politik bewegen sowie zuverlässig an der Seite des Oberbürgermeisters handeln, sind Sie bei uns richtig! Wir suchen ab sofort

eine/n: Referent (w/m/d) des Oberbürgermeisters

Unsere Kennziffer 901.000.60


Was sind Ihre Aufgaben?

  • Sie sind Ansprechpartner für ehrenamtlich Tätigein Potsdam und leiten interdisziplinär eine entsprechende Arbeitsgruppe zur Ehrenamtskoordination. Sie beraten den Oberbürgermeister in allen Fragen der Ehrenamtskoordination.
  • Als vertrauensvoller Ansprechpartner sind Sie Schnittstelle im Bürgerbüro des Oberbürgermeisterszwischen Bürgerinnen und Bürger, ehrenamtlich Engagierten und den politischen Mandatsträgern der Landeshauptstadt. Die Vor- und Nachbereitung von Sitzungen und Meetings des OBM sowie die Beratungzu Fragestellungen im Dreieck Verwaltung, Kommunalpolitik und Zivilgesellschaft gehören zu Ihrem Tagesgeschäft.
  • Sie erarbeiten Konzepte, Stellungnahmen, Handlungsvorschläge und Entscheidungsvorlagen für den OBM. Dazu gehören ebenfalls die strategische Planung der Dialog- und Beteiligungsformate des Oberbürgermeisters

Was erwarten wir?

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Betriebswirtschaft, Politik- oder Verwaltungswissenschaften, Soziologie, Stadt- und Regionalplanung oder Kommunikationswissenschaften. Idealerweise konnten Sie schon mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung sammeln.
  • Unabdingbar sind sehr gute Kenntnisse in kommunalpolitischen Zusammenhängen. Erfahrung im Bereich der Koordination von Ehrenamtsarbeit bzw. Gestaltung von bürgerschaftlichen Dialogen sind wünschenswert.
  • Sie verfügen über diplomatisches Geschick, eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit mit einer gewandten und sicheren Ausdrucksweise sowie eine hohe Kooperationskompetenz, die Ihnen den Weg dazu ebnet, auf diverse Stakeholder zuzugehen und partnerschaftlich zusammenzuarbeiten.
  • Sie agieren zielsicher bei gleichzeitiger hoher Sozialkompetenz. Es fällt Ihnen zudem durch Ihre professionelle Darstellungskompetenz leicht, den Bereich intern und extern zu repräsentieren. Ihr Informationsverhalten zeichnet sich durch einen schnellen und effizienten Informationsfluss aus.

Unser Angebot:

In dieser sehr verantwortungsvollen aber vor allem auch abwechslungsreichen und sinnstiftenden Stelle tragen Sie direkt zur Gestaltung der bürgernahen Kommunikation der Stadt bei. Für Ihre Aufgaben finden Sie ein attraktives Arbeitsumfeld im Herzen Potsdams, flache Hierarchien und eigenverantwortliche Arbeitsbedingungen vor. Als kommunaler Arbeitgeber bieten eine unbefristete Festanstellung und eine attraktive Vergütung nach TVöD, die abhängig von Ihrer Qualifikation und beruflichem Werdegang bis maximalEntgeltgruppe 13 TVöD (VKA)festgesetzt werden kann. Darüber hinaus gibt es regelmäßig Tariferhöhungen und eine Jahressonderzahlung. Zudem erhalten Sie eine attraktive betriebliche Altersversorgung.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wenn Sie sich mit Ihren Erfahrungen, Ihrer Kompetenz und Ihrem Engagement für unsere Landesbibliothek Potsdam einbringen wollen, dann senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 30.06.2019 unter Angabe der Kennzahl 901.000.60an die Landeshauptstadt Potsdam, Bereich Personal, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14469 Potsdam.

Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die LHP fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.

Jetzt bewerben

veröffentlicht:
läuft aus am

Weitere interessante Jobs

Referent (m/w/d) für den Bereich Gesundheit und Tourismus

Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • 11011 Berlin
  • 09.06.2019

Generalsekretärin / Generalsekretär

Deutsche Afrika Stiftung e.V.

  • 01. Oktober 2019
  • 10117 Berlin
  • 06.06.2019

PR-Berater (m/w/d) für Politische Kommunikation

Engel & Zimmermann AG

  • 07.06.2019
  • 82131 Gauting bei München
  • 07.06.2019

Koordinator (w/m/d) Online-Kommunikation

Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • 10117 Berlin
  • 07.06.2019

Büroleitung (m/w/d)

Pascal Kober MdB

  • ab sofort
  • 11011 Berlin
  • 19.06.2019