Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Leiter*in des Projekts Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung

  • 53113 Bonn
  • 01.09.2021
  • Befristeter Vertrag

Diese Anzeige ist nicht mehr aktiv.

Als Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung und internationalen Bildungsarbeit engagieren wir uns weltweit für eine lebenswerte Zukunft. Wir haben mehr als 50 Jahre Erfahrung in unterschiedlichsten Feldern, von der Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung über Energie- und Umweltthemen bis hin zur Förderung von Frieden und Sicherheit. Das vielfältige Know-how des Bundesunternehmens GIZ wird rund um den Globus nachgefragt – von der deutschen Bundesregierung, Institutionen der Europäischen Union, den Vereinten Nationen, der Privatwirtschaft und Regierungen anderer Länder. Wir kooperieren mit Unternehmen, zivilgesellschaftlichen Akteuren und wissenschaftlichen Institutionen und tragen so zu einem erfolgreichen Zusammenspiel von Entwicklungspolitik und weiteren Politik- und Handlungsfeldern bei. Unser Hauptauftraggeber ist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).


Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Wir suchen für den Standort Bonn eine/n

Leiter*in des Projekts Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung

 

Tätigkeitsbereich

Die Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung (FriEnt) ist ein Zusammenschluss von sieben staatlichen und zivilgesellschaftlichen Institutionen und Organisationen der entwicklungspolitischen Friedensarbeit in Deutschland. Ziel von FriEnt ist es, durch Beratung, Dialog und Vernetzung das Themen- und Politikfeld Krisenprävention und Friedensförderung weiterzuentwickeln und zu stärken. Gemeinsam wollen die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft für die vielfältigen Ansätze und Potentiale entwicklungspolitischer Friedensarbeit in Politik und Öffentlichkeit werben. Das multi-institutionell zusammengesetzte FriEnt-Team ist bei der GIZ angesiedelt. Das Vorhaben "Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung" stärkt die Rolle der Arbeitsgemeinschaft als Akteurs- und sektorübergreifende Lernplattform und stellt die Geschäftsführung.

 

Ihre Aufgaben

  • Mitgliedermanagement, Koordination und Kommunikation mit den Mitgliedsorganisationen (MO) sowie Moderation einvernehmlicher Lösungen mit dem Auftraggeber und den Interessen der MO
  • Anbahnung von neuen Mitgliedschaften sowie Anbahnung und Monitoring von Kooperationsvorhaben mit Dritten
  • Förderung von Synergien zwischen den MO und ihrer Vorhaben, indem Rahmenbedingungen verbessert und die entsprechenden Formate als Leistung zur Verfügung gestellt werden
  • Umsetzung der FriEnt-Strategie auf der Grundlage der Entscheidungen des Lenkungsausschusses sowie Beteiligung an der Ausgestaltung der Gesamtstrategie der Arbeitsgemeinschaft
  • Unterstützung und Fazilitation der Gremienarbeit (Vorbereitung von Sitzungen, Vorlagen, Abstimmung mit Vorsitz und Lenkungsausschuss, Berichterstattung)
  • Außenvertretung, Kommunikation und Auftragsverantwortung für das Vorhaben der Technischen Zusammenarbeit
  • Verantwortung für die Finanz- und Jahresplanung, Mittelverwendung, Berichterstattung an den Auftraggeber, unter Einhaltung aller Regeln sowie Monitoring, Evaluierung und konzeptionelle Weiterentwicklung des Vorhabens
  • Führungsverantwortung eines Teams von rund fünf Fachkräften in Deutschland sowie Leitung des multi-institutionell zusammengesetzten FriEnt Teams mit zusätzlich acht entsandten Kolleg*innen

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Politik-, Sozial-, Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge, vorzugsweise mit Fokus auf Friedens- und Konfliktforschung
  • Fundierte entwicklungs- und friedenspolitische Kenntnisse sowie sehr gute Kenntnisse der internationalen und deutschen entwicklungs- und friedenspolitischen Akteurslandschaft, Agenden und aktuellen Themen im Bereich Krisenprävention und Friedensförderung
  • Führungserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit, vorzugsweise mit Umsetzungserfahrung im fragilen Kontext
  • Fundierte Kenntnisse in der Projektleitung, vorzugsweise mit mehrjähriger Berufserfahrungen in der Zusammenarbeit mit staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren, möglichst in Netzwerkstrukturen sowie in der Beratung, Begleitung und Umsetzung von Multi-Akteursprozessen
  • Diplomatisches Gespür bei der Vorbereitung akteursübergreifender Beschlüsse und Prozesse
  • Sehr gute Management- und Netzwerkfähigkeiten
  • Teamfähigkeit, soziale und interkulturelle Kompetenz und Sensibilität sowie organisatorisches Geschick und Flexibilität
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

 


Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 18.07.2021.

Weitere Informationen finden Sie hier:
https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=54433

Diese Stelle finden Sie unter der Job-ID P1533V5806.

veröffentlicht:
läuft aus am