Heinrich-Böll-Stiftung – Podiumsdiskussion zu Religion und Identität

DigtialStorm/Getty Images
Veranstaltung
13.02.2020 - 18:30 bis 21:00
Heinrich-Böll-Stiftung – Podiumsdiskussion zu Religion und Identität

Art der Veranstaltung

Vortrag/Diskussion

Themenfeld

Auswärtiges

Kurzbeschreibung

Thema: Religion und Identität in Deutschland und in Israel - Zwischen Polarisierung und Versöhnung - Religionen und ihre Rolle für gesellschaftlichen Zusammenhalt aus frauenpolitischer Sicht, mit Dr. Ellen Ueberschär (Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung), Dr. Steffen Hagemann (Büroleiter hbs Israel), Adina Bar-Shalom (Repräsentantin der sephardischen Ultraorthodoxen, Gründerin von Ahi Yisrael, der ersten Haredi-Partei für Frauen), Rabbi Noa Sattath (Direktorin des „Israel Religious Action Center und Aktivistin von „Women of the Wall“), Bettina Jarasch (Mitglied des Zentralkomitees der deutschen Katholiken sowie des Abgeordnetenhauses Berlin)

Link zum Termin

Veranstaltungsort
Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstr. 8
10117
Berlin
Veranstalter
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin
Schumannstr. 8
10117
Berlin