Politik

Frauen an der Macht

Sollte das ein Thema sein? Nach der Entlassung von Ursula von der Leyen als Verteidigungsministerin im Schloss Bellevue löste ein Foto mit drei Frauen auf drei Stühlen große Emotionen aus. Da saßen sie: die Parteivorsitzende und baldige Verteidigungsministerin, die Noch-Verteidigungsministerin und baldige EU-Kommissionspräsidentin und die Bundeskanzlerin.

Wie man Authentizität inszeniert

Politik ist nicht nur Partei, Programm und Macht. Sie ist immer auch Vermittlung und mediale Inszenierung. Darum braucht sie ein Gesicht, das Gesicht des Politikers, der diese Macht verkörpert. Das ist insbesondere in Zeiten des Wahlkampfs vonnöten. Je differenzierter und plastischer Politik in den Medien abgebildet ist, desto eher haben Politiker, die besagte Politik verkörpern, die Chance, zu einem nahbaren Politiker zu werden.

Das sind die wichtigsten Trends im Campaigning

In einer Zeit, in der das Wählerverhalten immer flüchtiger wird, wächst die Bedeutung der Kampagnenführung. Gleichzeitig sind die Anstrengungen zur Mobilisierung einem beständigen Wandel unterworfen, der versucht, mit gesellschaftlichen Veränderungen Schritt zu halten. In Deutschland ist häufig von Amerikanisierung die Rede, weil Innovationen in den USA schneller adaptiert werden. Wahlsystem und politische Kultur sind dort explizit auf eine ökonomische Wettbewerbslogik ausgerichtet.

Ein Like ist noch keine Meinung

Das Lebenselement moderner liberaler Demokratien ist eine funktionierende Öffentlichkeit. Diese Öffentlichkeit ist fragwürdig geworden angesichts sich ändernder Kommunika­tionsformen, aber auch infolge zunehmender populistischer Tendenzen in der politischen Auseinandersetzung. Der Wandel der Debattenkultur rückt in Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit immer mehr in den Fokus.

Wenn ­Algorithmen ­Meinung machen

Wenige Einsatzfelder Künstlicher Intelligenz (KI) werden derzeit so kontrovers diskutiert wie der Bereich der politischen Kommunikation. Science-Fiction-Filme haben uns das Bild autonomer Maschinen eingebrannt, die die Herrschaft über die Menschheit übernehmen. In seinem Zukunftsroman "Der Würfel" beschreibt Bijan Moini, wie eine von menschlicher Beeinflussung unabhängige Intelligenz auf demokratischem Weg die Macht in Deutschland übernimmt und die Menschen in ein gesellschaftskonformes Verhalten drängt.

Seiten

RSS - Politik abonnieren