Online-Dialog

Fragt mich alles!

Wird das Internet die Politik verändern? Werden Wähler und Politiker wieder stärker miteinander kommunizieren? Und das nicht nur am Wahlkampfstand? Viele haben Großes von der digitalen Vernetzung erwartet; manch einer ist heute ernüchtert. Denn oftmals wollen die Bürger gar nicht mit den Politikern sprechen, chatten oder twittern. Vielmehr suchen sie, besonders im Wahlkampf, nach Informationen, wie die aktuelle Studie "Wahlkampf digital" der FU Berlin zeigt.

Raus aus dem Hinter­zimmer

Einmal mehr hat der letzte US-Präsidentschaftswahlkampf gezeigt, wie innovativ Wahlkampagnen sein können. Bereits zur Wahl 2008 hatte Barack Obama bis heute gültige Maßstäbe für erfolgreiches Online-Campaigning auf Web-2.0-Basis gesetzt. Nach seinem Amtsantritt prägte er wie kaum ein anderer den Begriff des „Open Government“. Durch die transparente Kommunikation mit der Bevölkerung und den nachhaltigen Informationsfluss durch das Internet konnte er ein Aufbrechen verwaltungsinterner Barrieren initiieren.

RSS - Online-Dialog abonnieren