Minister

Die Neuen sind da

Eingerichtet: Hinter diesen vier Türen verbergen sich die Räumlichkeiten der neuen Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD). Umdekoriert wurde nicht, im Ministertrakt ist optisch alles beim Alten geblieben.

Das ist jetzt Dein Haus!

Gestern hab ich den Kollegen Müller­-Maybach getroffen. Im Einstein. 
"Hast Du schon einen Anruf bekommen?", fragte er, wobei seine linke Augenbraue zuckte.
"Nee", habe ich geantwortet. "Und Du?"
Er schüttelte den Kopf. Du träumst von Flagge und Stander am Auto, mein Junge, habe ich bei mir gedacht, aber Du wirst keinen Anruf von der Kanzlerin kriegen. Du nicht.
"Abwarten und Tee trinken", sagte ich stattdessen beruhigend. Er schluckte, nickte, nahm die Schultern zurück und marschierte zu seiner Verabredung. 

Wie kommt ein Gedanke zum Minister?

Die Menschen drängen in den Saal. Fast 4000 Ehrengäste sind zur Eröffnungsfeier der Internationalen Grünen Woche 2006 gekommen, darunter Minister aus der ganzen Welt plus jene aus den Bundesländern. Den amtierenden Bundesagrarminister Horst Seehofer trennen nur wenige Minuten von seiner Rede. Angesichts der Skandale um Gammelfleisch und Fehletikettierungen sind die Erwartungen enorm. Es gilt nicht weniger, als das Vertrauen der Verbraucher zurückzugewinnen. Der bürokratische Apparat lief wochenlang auf Hochtouren.

Die Minister und ihre Garden

Stühlerücken in den Ministerien: In den knapp drei Monaten seit der Regierungsbildung sind bereits viele wichtige personelle Enscheidungen auf Leitungsebene gefallen. Schon am Tag der Regierungsbildung Mitte Dezember 2013 standen die parlamentarischen Staatssekretäre und viele beamtete Staatssekretäre fest. Nach und nach wurden auch die Leitung vieler Abteilungen sowie der Leitungsstab des jeweiligen Ministers neu besetzt.

RSS - Minister abonnieren