Meinungsmacher

Das sind die Meinungsmacher am Morgen

Um herauszufinden, welche Medien unter Politikentscheidern als Morgenlektüre am beliebtesten sind, haben wir vom 9. bis zum 16. Mai eine Online-Umfrage durchgeführt. Wir haben die Teilnehmer danach gefragt, welche Medien sie in ihrem Alltag regelmäßig nutzen, um sich am Morgen einen Überblick über die Nachrichtenlage zu verschaffen. 800 Kenner des politischen Betriebs nahmen an der Umfrage teil. Sie konnten dabei unbegrenzt viele Medien ankreuzen.  

"Anstupser" gesucht im Kanzleramt

Drei Stellenausschreibungen des Kanzleramts haben im August im politischen Berlin eine erregte Diskussion ausgelöst. Laut Jobbeschreibung geht es um "die Entwicklung alternativer Designs von politischen Vorhaben auf der Grundlage qualitativer Situations- beziehungsweise Problem- analysen". Mit anderen Worten: Der Planungsstab der Kanzlerin sucht clevere Sozialdesigner, die ein neues politisches Instrument erproben sollen.

Politischer Quasi-Journalismus

Wahlkampf? „Dafür interessiert sich doch zurzeit noch niemand“, sagt „Stern“-Autor Andreas Hoidn-Borchers. Auch Nico Fried, Leiter der Hauptstadtredaktion der „Süddeutschen Zeitung“ winkt ab. Ein bisschen Geplänkel hier, ein paar Positionierungsversuche da – heftiges Ringen um die Gunst des Wählers sieht anders aus. Wahl-Experte Karl-Rudolf Korte hat auch gleich die Erklärung dafür parat: Die Hälfte der Wähler entscheide sich erst in den letzten zehn Tagen vor der Wahl, welcher Partei und welchem Kandidaten sie ihre Stimme geben.

RSS - Meinungsmacher abonnieren