Kampagne

Wie gewinnt man Botschafter für die gute Sache?

Mach Mittag ist eine Kampagne gegen Kinderarmut in Kiel: Spenden ermöglichen jedem Grundschulkind in der Stadt die Teilnahme am warmen Mittagessen. In rund 2,5 Jahren wurde eine Spendensumme von über 500.000 Euro generiert. Dabei kommt jeder gespendete Euro den Kindern zugute, denn sämtliche Leistungen der Kampagne sind von Unternehmen und Privatpersonen gespendet.

Worin bestanden die größten kommunikativen Herausforderungen bei der Konzeption und Umsetzung der Kampagne?

Mit drastischen Botschaften Aufmerksamkeit schaffen

Die für Terre des Hommes entwickelte rein digitale Awareness-Kampagne "Stoppt Waffenexporte" schlug in der NGO-Kommunikation neue Wege ein: Wie spricht man jüngere Zielgruppen, die im Zeitalter des dritten Screens leben, adäquat an – ohne im digitalen Rauschen unterzugehen? 

Worin bestanden die größten kommunikativen Herausforderungen bei der Konzeption und Umsetzung der Kampagne?

Eine Kampagne für stille Helden

Über 1,5 Millionen Menschen in Deutschland arbeiten in der Pflege. Doch viele von ihnen vermissen die öffentliche Anerkennung ihres anspruchsvollen Berufs. Um die Herausforderungen unserer alternden Gesellschaft zu meistern, braucht der Pflegeberuf mehr ­gesellschaftliche Anerkennung.

Was war das Ziel der Kampagne?

Wir schaffen öffentliche Aufmerksamkeit für das Engagement der Pflegekräfte und geben der Wertschätzung ein Gesicht.

Was waren Strategie und Maßnahmen?

Politische Bildung via Messenger-App

Seit der Bundestagswahl geht die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) mit dem Infokanal "Deine Tägliche Dosis Politik" in die direkte Kommunikation. Jeden Morgen erhalten Abonnenten über die Messenger Whatsapp, Telegram oder Insta Hintergrundinfos zu aktuellen Themen und Debatten sowie kurze Erklärtexte. Das Projekt wurde mit dem Politikaward in der Kategorie "Digital Public Affairs" asugezeichnet.

Worin bestanden die größten kommunikativen Herausforderungen bei der Konzeption und Umsetzung der Kampagne?

Mit wenig Budget schon viel bewegt

Die Aktivisten und Kommunikatoren Vincent-Immanuel Herr und Martin Speer möchten mit ihrem Projekt #FreeInterrail jungen Europäern eine kostenlose Zugreise auf dem Interrail-Bahnnetz ermöglichen. Das Ziel: Zum 18. Geburtstag erhält jeder EU-Bürger einen Gutschein, mit dem er den Kontinent erkunden kann. Für ihre kampagne wurden sie mit dem Politikaward in der Kategorie "Kampagne mit kleinem Budget" ausgezeichnet.

Worin bestanden die größten kommunikativen Herausforderungen bei der Konzeption und Umsetzung der Kampagne?

In sechs Schritten zur politischen Cross-Channel-Kampagne

Wer Marketingkampagnen bestmöglich vorbereitet, verhindert, dass Mediabudgets effektlos verpuffen. Auch politische Organisationen setzen bei der Vermittlung ihrer Botschaften auf digitales Marketing. Wo die Reichweite eigener Kanäle ihre Grenzen findet, kauft man Aufmerksamkeit hinzu. Zu den "Big Five" des Onlinemarketings in politischen Kampagnen zählen: (1) Google (Adwords, Display Ads, Youtube), (2) Facebook, (3) Instagram und Native-Advertising-Kanäle wie (4) Outbrain und (5) Plista, die Anzeigenschaltungen in Form redaktioneller Inhalte ermöglichen.

Von der Schwierigkeit, kommunikativ Vertrauen aufzubauen

Der 24. September 2017 wird in die Geschichtsbücher als ein Einschnitt in Bezug auf das deutsche Parteiensystem nach dem zweiten Weltkrieg eingehen. Nach einem zugegebenermaßen mauen Wahlkampf gab es lange Gesichter auf Seiten der Volksparteien, während kleinere Parteien triumphierten und sogar wieder oder neu in den Bundestag eingezogen sind. Weder der 2013 noch so erfolgreiche Wahlspruch "Sie kennen mich" von Amtsinhaberin Angela Merkel noch die kumpelhaft-freundliche Art ihres Herausforderers Martin Schulz wurden im erhofften Maße von den Wählern goutiert.

Seiten

RSS - Kampagne abonnieren