Haustürwahlkampf

So kämpfen wir um Stimmen

"Ins Internet und an die Türen"

von Erik Stohn, Generalsekretär SPD ­Brandenburg

Wenn der Tag immer länger wird und die Zeit immer kürzer, dann ist Wahlkampf. Es ist die alle paar Jahre wiederkehrende Zeit, in der Politik und Kommunikation zu einer wunderbaren Beziehung verschmelzen und unser Wahlkampfteam in ihren Bann ziehen.

Sieben Tools für das Wahlkampfjahr 2017

Jedem seine Botschaft: Über 1.000 verschiedene Zielgruppen soll Donald Trump im Wahlkampf angesprochen haben. Big Data sei Dank. Zum Vergleich: Bei Obama waren es neun. Und bei uns? Der deutsche Datenschutz verhindert eine Kopie des Trump-Modells, aber Targeting wird auch hierzulande eine wichtigere Rolle spielen als bisher. "Was wir nicht machen werden, ist zu hinterfragen: Hast du eine Katze und isst gerne Spinat – und können wir daraus ziehen, ob du möglicherweise CDU-affin bist?

RSS - Haustürwahlkampf abonnieren