Franziska Giffey

Baerbock, Habeck, Giffey und Hasselfeldt mit Politikaward ausgezeichnet

Das Magazin politik&kommunikation hat bei einer feierlichen Preisverleihung in Berlin am 30. Januar den Politikaward 2018 vergeben: Die Parteivorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Annalena Baerbock und Robert Habeck, sind "Politiker des Jahres", die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Franziska Giffey (SPD), ist "Aufsteigerin des Jahres" und die frühere Bundesministerin, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags und Vorsitzende der CSU-Landesgruppe, Gerda Hasselfeldt, erhielt den Politikaward in der Kategorie "Lebenswerk".

Das Machtsystem Giffey

Als Franziska Giffey am Abend des 8. März aus dem Büro von Andrea Nahles kommt, wird sie von zwei Pförtnern angesprochen. Ob es stimme, dass sie jetzt Ministerin werde, fragt einer der Männer. Giffey ist überrascht, weiß nicht, was sie sagen soll. Noch vor wenigen Tagen hätte sie keinen Gedanken an einen so rasanten Aufstieg verschwendet. Doch gerade kam tatsächlich das Angebot der SPD-Chefin. "Sieht wohl so aus", antwortet sie freundlich. Die Pförtner gratulieren.

RSS - Franziska Giffey abonnieren