EU-Wahl

Die neue Europafreundlichkeit

Europawahlen sind in den Augen vieler Wahlberechtigter "Nebenwahlen". Sie sind ihnen weniger wichtig als Bundestagswahlen. Ein Grund dafür ist das fehlende Bewusstsein vieler Menschen für die Tragweite der Entscheidungen, die im EU-Parlament getroffen werden. In der Folge nehmen bei einer Europawahl wenige Menschen ihr Wahlrecht in Anspruch. 2014 lag die Wahlbeteiligung hierzulande bei rund 48 Prozent.

RSS - EU-Wahl abonnieren