Ethik

Sechs Verschleierungstechniken, mit denen Krimiautoren und politische Kommunikatoren arbeiten

Jeder kennt diesen Aha-Effekt beim Lesen eines klassischen Krimis: Man hat sich durch Hunderte Seiten gearbeitet, ist im Dunkeln getappt, hatte Momente der Erkenntnis und ist nun bei der Auflösungsszene angelangt: Der Detektiv versammelt alle Beteiligten im Kaminzimmer und rollt die ganze Geschichte auf. Er geht auf alle falschen Fährten ein, die der Autor geschickt gelegt hat, dann der große Moment: Der Detektiv benennt den Täter und erklärt, wie er den Fall gelöst hat.

RSS - Ethik abonnieren