CSR

Kommunikatoren und CSRler, sucht euch einen anderen Job!

Herr Ogger, in Ihrem ­neuen Buch kritisieren Sie die ­"Diktatur der Moral". Was ­verstehen Sie darunter?

Alles wird heute nach ­moralischen Gesichtspunkten bewertet – oft bevor man die Hintergründe kennt und ein ­solides Urteil fällen kann. Früher waren Fragen der Zweckmäßigkeit und der Ökonomie viel wichtiger. Was regt die Leute auf? Der VW-­Abgas-Schwindel, die vielleicht nicht ganz korrekte Doktorarbeit der Frau von der Leyen, die Flüchtlingswelle. Bei all diesen Themen geht es im Kern immer um die Moral.

RSS - CSR abonnieren