Bundestagsausschüsse

Die Ausgleichende: Irene Mihalic

Die Dame in grüner Uniform ist ein Hingucker. Ein wenig steif um die Hüften zwar, aber mit Abzeichen dekoriert, lehnt die Schaufensterpuppe in der Ecke von Irene Mihalics Büro. "Sie trägt meine alte Dienstuniform", erklärt die Grünen-Abgeordnete. In weißem T-Shirt und leicht verknitterter Leinenhose rückt sie auf Wunsch des Fotografen die Puppe näher an ihren Schreibtisch. „Als ich in den Bundestag kam, habe ich aber beschlossen, dass sie hier einen Platz bekommen soll – als Erinnerung daran, woher ich komme“, erzählt die 37-Jährige.

Die Selbstbestimmte: Nina Warken

Sie mag diese Perspektive: Alle Kollegen vor sich, das Geschehen im Blick. "Ein ehrfürchtiges Gefühl" habe sie "da oben", als Schriftführerin im Plenarsaal des Deutschen Bundestages, rechts oder links vom Platz des Präsidenten, erzählt Nina Warken. Dann kann die CDU-Abgeordnete es manchmal gar nicht glauben, dass sie 2013 ins Parlament gewählt wurde.

Das sind die neuen Ausschussvorsitzenden im Bundestag

Zudem wird der Bundestag laut übereinstimmenden Medienberichten spätestens im Februar die Einsetzung einen ständigen Ausschuss für Internet und digitale Agenda beschließen. Die Fraktionen von Linken und Grünen haben bereits vor Weihnachten ihre Ausschussvorsitzenden bestimmt. Nun steht Medienberichten und p&k-Informationen zufolge auch fest, welche Abgeordneten der Regierungsfraktionen einen Ausschussvorsitz übernehmen sollen.

RSS - Bundestagsausschüsse abonnieren