Bundestagsabgeordnete

Und sonst so?

Angeln, Trommeln, Golfen, Kickern, Auto schrauben, Tischtennis oder Wrestling: Es gibt viele Wege, sich von einer Sitzungswoche zu erholen. In diesem Jahr interessierte sich p&k für die private Seite der Abgeordneten. Wofür nutzen sie die Freizeit, die ihnen bleibt? Einige der 631 Bundestagsabgeordneten haben – teils überraschende – Hobbys.

Vom Virus befallen

Gespräch mit Gabriele Groneberg im Februar dieses Jahres. Die SPD-Politikerin war gerade für Sebastian Edathy in den Bundestag nachgerückt und erzählte, wie es ihr damit gegangen sei, nach der gescheiterten Wiederwahl im September 2013 als erste Nachrückkandidatin auf der niedersächsischen Landesliste der SPD "auf Abruf" bereitzustehen.

Wo geht’s lang?

Im Bundestag ist kein Platz für sie. Acht Monate lang hat Emmi Zeulner gekämpft und um das Vertrauen der Menschen in Oberfranken geworben. Keine leichte Aufgabe, wenn der Vorgänger im Wahlkreis Karl-Theodor zu Guttenberg heißt und bei der Bundestagswahl 2009 mit 68,1 Prozent das bundesweit beste Erststimmen-Ergebnis vorgelegt hat. Keine leichte Aufgabe, aber trotzdem hat auch Zeulner den Wahlkreis Kulmbach am 22. September mit knapp 57 Prozent der Erststimmen für sich entschieden und ist mit ihren 26 Jahren obendrein auch noch die jüngste weibliche Abgeordnete.

Der weite Weg zum Markenzwieback

Hallo, wir sind die Neuen“ titelte „Spiegel online“ eine Woche nach der Bundestagswahl und meinte damit die 229 Abgeordneten, die zum ersten Mal in den Bundestag einziehen. Dort müssen sie – unabhängig von ihrer Zugehörigkeit zu Koalitions- oder Oppositionsfraktionen – nun erst einmal ihren Platz finden. Und zwar nicht nur im räumlichen Sinne, sondern auch im ganz persönlichen. Den eigenen Platz zu finden, heißt auch sich zu positionieren, sich messbar von anderen abzugrenzen und zu unterscheiden.

RSS - Bundestagsabgeordnete abonnieren