Ressorts

Mit Public Diplomacy wollen Länder andernorts ein gutes Bild von sich erzeugen. Denn wer ein ganzes Volk von dessen Stärken überzeugen kann, profitiert davon auch in seiner Außenpolitik. Gute wie schlechte Lehrstücke fin… weiterlesen
Unter Gerhard Schröder und Tony Blair waren Spin Doctors selbst Stars. Heute wird kaum noch über sie geredet – dabei tummeln sich so viele Kommunikationsberater wie nie in der Politik. weiterlesen
Der Verband der Zigarettenindustrie hat seine Arbeit aufgenommen. Der Name ist neu, die Büros sind es auch. An der inhaltlichen Ausrichtung feilen die Mitglieder aber noch. weiterlesen
Politiker können mit Tabubrüchen Aufmerksamkeit erregen. Wer jedoch die Grenzen der politischen Korrektheit überschreitet, sollte genau wissen, was er tut. weiterlesen
Henryk M. Broder gilt als gnadenloser Polemiker. Bei einem Frühstück in seiner Wohnung in Berlin-Schmargendorf sprach er mit p&k über sein Verhältnis zur politischen Korrektheit. weiterlesen
Direkte Demokratie heißt: Das Volk bestimmt. Doch bei Bürgerentscheiden machen auch Politik und Wirtschaft kräftig mit. weiterlesen
Die Meinungsforschung gehört zu den wichtigsten Instrumenten der Kampagnenmacher. ­p&k zeigt, wie die Parteien ihren Wahlkampf effektiv mit Meinungsforschung begleiten können. weiterlesen
Am 1. Juli übernimmt Frankreich den ­EU-Ratsvorsitz. Für Nicolas Sarkozy ist das die Chance, sein Image aufzupolieren. weiterlesen
Negativ-Kampagnen spielen eine wichtige Rolle im amerikanischen Wahlkampf. Jason Stanford, Berater der Demokraten, kämpft leidenschaftlich gern mit harten Bandagen.    weiterlesen
Die Stasi-Geständnisse von zwei Redakteuren der „Berliner Zeitung“ sorgen für Wirbel. Eine Kommission soll die Wogen glätten und die Vergangenheit des Blatts aufarbeiten. p&k sprach mit Johannes Weberling, der das Gr… weiterlesen

Seiten