Ressorts

Für Politiker ist die Sprache das wichtigste Werkzeug. Mit ihr können sie beeinflussen, was die Menschen denken, fühlen – und wem sie zujubeln. Dabei zeigt sich: Wer die Wähler überzeugen will, muss erst ihre Herzen gewi… weiterlesen
Realitätsverweigerung, Lügen und rhetorische Scheinriesen: Storytelling ist auf dem absteigenden Ast. Die beste Story liefert die erfolgreiche Tat. weiterlesen
Was müssen Bewerber mitbringen, die in politischen Berufen arbeiten wollen? Der Personalchef eines Ministeriums, ein Hochschulprofessor und ein Personalberater gehen dieser Frage in einem Streitgespräch nach. weiterlesen
Nicht nur Unternehmen, auch Verbände und Behörden wollen die Sozialen Netzwerke für sich nutzbar machen. Der direkte Dialog schafft Bürgernähe, birgt aber auch Risiken: Besonders dann, wenn eine Strategie zum Einsatz Soz… weiterlesen
Die Galionsfiguren von Amerikas Rechten, die US-Präsident Barack Obama bei den Zwischenwahlen ­eine krachende Wahlniederlage zufügten, sind keine Politiker im eigentlichen Sinne: Sie sind TV‑Stars. weiterlesen
Der politische Prozess und der mediale Diskurs entkoppeln sich in Deutschland immer mehr. Für alle Beteiligten hat das schädliche Folgen – sagt Thymian Bussemer. weiterlesen
Im Offline-Leben zunächst unsichtbar, hat sich über das Web 2.0 eine Bewegung gebildet, die sich zunehmend politisiert. Immer öfter treffen sich die Akteure dieser Bewegung jetzt auch im „echten Leben“ und konferieren in… weiterlesen
Das Web 2.0 hat die politische Kommunikation massiv verändert. Jetzt wollen auch Lobbyisten das Potenzial der Netzwerke für sich nutzen. weiterlesen
In der vorigen Ausgabe von p&k schrieb Richard Gaul über den Vertrauensvorschuss der NGOs: Diese seien die „Stimme der Ablehnung“. Sergius Seebohm verfasste eine Replik. weiterlesen
Think-Tanks spielen in Deutschland eine immer größere Rolle. Doch die Zeiten, in denen die Denkfabriken lediglich passive Ratgeber waren, sind vorbei. Die Think-Tanks sind längst zu „Do-Tanks“ geworden. weiterlesen
Vor den Zwischenwahlen zum US-Kongress sorgt die Tea-Party­-Bewegung bereits für manche Überraschungen – und entzieht sich hartnäckig den Umarmungsversuchen der republikanischen Parteispitze. weiterlesen
Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg setzt sich geschickt in Szene – wie kürzlich, als er sich in Pilotenmontur zeigte. Olaf Arndt analysiert für p&k diese Selbstinszenierung. Er findet: Guttenberg ist de… weiterlesen
Er ist das neue Gesicht der „Heute“-Nachrichten: Matthias­ Fornoff. p&k sprach mit ihm über seine Zeit als ­ZDF‑Korrespondent in Washington – und den umstrittenen Berufswechsel seines Vorgängers Steffen Seibert. weiterlesen
Unklare Ziele, überhöhte Preise und fehlende­ ­Unterstützung durch den Vorstand: Zwischen Public-Affairs-Beratern und Kunden kann einiges schief laufen. Eine kleine ­Bedienungsanleitung. weiterlesen
Der Untergang der Bohrinsel Deepwater Horizon im Golf von Mexiko war nicht nur eine verheerende Naturkatastrophe – er brachte auch US-Präsident Barack Obama in Schwierigkeiten. In der Krisenkommunikation unterliefen ihm… weiterlesen

Seiten