Ressorts

Online war auch in Hannover ein Muss im Wahlkampf. Doch wer hatte hier die Nase vorn? David McAllister oder Stephan Weil? Ein Vergleich. weiterlesen
Das klassische chinesische Denken bietet hilfreiche Lehren für Kampagnenmacher. Sein Geheimnis ist, das Potenzial einer Situation zu erfassen, anstatt lineare Strategien zu entwickeln. Greenpeace beispielsweise beherzigt… weiterlesen
Ob arabische Revolution oder „Occupy“-Bewegung – kollektive Emotionen, können die Antriebsfeder für Veränderungen sein, mit denen niemand gerechnet hat. weiterlesen
Die neuen Kommunikationskanäle stellen die Politik vor Herausforderungen. Es ergeben sich völlig neue Ansprüche an politisches Design – aber auch neue Möglichkeiten. Höchste Zeit, dass die Parteien darauf reagieren. weiterlesen
Die SPD will bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus Mitte September stärkste Kraft werden. Ihr wichtigstes Zugpferd: Klaus Wowereit. p&k hat mit den Kampagnen-Machern gesprochen. weiterlesen
Andrea Fischer möchte Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Mitte werden. Die Wahl im September ist das politische Comeback der früheren Bundesgesundheitsministerin – nach neun Jahren Pause von öffentlichen Ämtern. weiterlesen
Anfang Mai haben die Berliner Grünen ihre Wahlkampfzentrale eröffnet. p&k hat sich angeschaut, mit welchen Mitteln die Partei im September das Rote Rathaus erobern will. weiterlesen
Am 1. Juli wird die Bundeswehr zur Freiwilligenarmee. Erstmals seit über 50 Jahren muss sie um Soldaten werben – und stößt mit ihrer Kampagne auf Kritik. weiterlesen
Das Neuromarketing verspricht Wahlsiege dank der richtigen Botschaften ans Unterbewusstsein. Doch nicht jeder glaubt an das Heilsversprechen. weiterlesen
In den USA sind Tele-Townhalls längst fester Bestandteil des politischen Wahlkampfs. Können sich die telefonischen ­Bürgerversammlungen auch in Deutschland durchsetzen? weiterlesen
Es wird knapp für Schwarz-Gelb: In NRW macht die SPD wieder Wahlkampf mit den Grünen – doch die flirten gleichzeitig mit der CDU. weiterlesen
Sie prägen das Straßenbild während des Wahlkampfs an Rhein und Ruhr: die Wahlplakate. Achim Schaffrinna, Designer und prämierter Blogger, hat sich die Wahlwerbung der Parteien einmal genauer angesehen. weiterlesen
Die Parteien hatten sie nicht auf dem Zettel – doch mischen sie den Wahlkampf in ­Nordrhein‑Westfalen auf: regionale Blogger. Mit kritischen Beiträgen treiben die „Ruhrbarone“ und andere die Politik vor sich her. weiterlesen
Deutsche und Schweizer: Sie sind sich ähnlich, doch die politische Kultur unterscheidet sich enorm. Ein Gespräch mit "Weltwoche"-Chefredakteur Roger Köppel. weiterlesen
Für gewiefte Praktiker selbstverständlich, mittlerweile durch Neuroforschung belegt: Kampagnen können nur dann wirken, wenn sie Emotionen auslösen. weiterlesen

Seiten