Ressorts

PS: Preppners Sicht
Ist es okay, wenn Parteien Newsrooms haben? Oder geht es hier womöglich darum, Nachrichten an Journalisten vorbei zu transportieren? weiterlesen
Social Media
Für politische Werbung in klassischen Medien gibt es klare Regeln, auf digitalen Plattformen sieht das anders aus: Hier war bislang nicht immer ersichtlich, wer für eine Anzeige bezahlt hat. Inzwischen bemühen sich Faceb… weiterlesen
Foto: Youtube
Influencer
Die Youtuber-Videos vor der Europawahl haben eines deutlich gemacht: Jüngere Menschen kommunizieren in vielerlei Hinsicht anders als ältere Menschen. Was Parteien daraus lernen können weiterlesen
Collage: Edition Körber, Herder
Rezension
Diese aktuellen Fachbücher sollten Sie griffbereit haben. Es geht um die "nervöse Berliner Republik" und Themen, die das Potenzial haben, die Gesellschaft zu spalten, sowie um einen Blick zurück auf eine lange politische… weiterlesen
Foto: dpa
Medientipps
Internationale Medien sind in Brüssel tonangebend. Es gibt aber auch Blogs, Podcasts und Websites, die sich nur mit der EU befassen. Eine Auswahl weiterlesen
Eine europäische Öffentlichkeit gibt es nicht, einen europaweiten Wahlkampf auch nicht. Stattdessen führen 27 Nationen Selbstgespräche. Könnte eine digitale Plattform in öffentlicher Hand die Lösung sein? weiterlesen
Foto CDU/Tobias Koch
Politik
Wenn man die Kommunikation auf Twitter rund um den CDU-Bundesparteitag zur Wahl der neuen Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer auswertet, zeigt sich: Es gab wenig Empörung, dafür viel Medienkritik. weiterlesen
Foto: Getty Images/sarah5
Künstliche Intelligenz
Mithilfe von Algorithmen lassen sich Follower-Zahlen manipulieren und Fake News verbreiten. Auf die Politik haben sie schon jetzt großen Einfluss. Werden Bots sich aus ihrer Butler-Rolle herauslösen und selbst als politi… weiterlesen
Collage: Tectum-Verlag, Herder, Verlagsgruppe Random House
Rezension
Diese aktuellen Fachbücher sollten Sie griffbereit haben. Es geht um Macht, den Abstieg der etablierten Parteien und die Notwendigkeit sich in der Digitalisierung neu zu erfinden. Drei Rezensionen aus der Redaktion weiterlesen
Helge Fuhst ist Programmgeschäftsführer des Nachrichtenkanals Phoenix (c) Laurin Schmid
Interview mit Helge Fuhst
Helge Fuhst ist seit Anfang 2018 Programmgeschäftsführer des öffentlich-rechtlichen Nachrichtenkanals Phoenix. Im Interview spricht der 34-Jährige über den neuen Stil im Parlament, den Umgang mit der AfD und die Entschei… weiterlesen
Medien
Viele Journalisten bedienen sich zu oft primär an den Themen und Thesen, die ihnen die politischen Akteure auf dem Silbertablett servieren. Weshalb es mehr denn je auf eine qualitativ hochwertige mediale Begleitung der L… weiterlesen
Fünf Monate DSGVO
Ende Mai trat die Datenschutz­grundverordnung in Kraft. Blog- und Newsletter-Sterben, Abmahnwelle, Fotozensur – nicht alle Befürchtungen wurden Realität. Ein erstes Resümee  weiterlesen
Medien
Mit ihrer Ankündigung, einen Newsroom einzurichten, sorgte die AfD-Fraktion im Bundestag Anfang des Jahres für Aufregung. Weil ihr die Berichterstattung in Presse und Rundfunk nicht passt, wollte sie sich ihre eigene Öff… weiterlesen
Medien
Ein Blick auf US-Medien lohnt sich nicht nur für Politikinteressierte. Rund um die Auseinandersetzung mit Macht entstehen immer wieder neue spannende Formate. Eine kleine Auswahl aus einem sehr großen Angebot. weiterlesen
Medien
Öffentliche Debatten werden oft von NGOs dominiert, die als "bessere Interessenvertreter" gelten. Warum sich Vertreter der Wirtschaft aus der Deckung wagen, Kritik begegnen und selbst Akzente setzen sollten. weiterlesen

Seiten