Collage: Felix Pergande; Fotocredits s.u.
D
Collage: Felix Pergande; Fotocredits s.u.
Titelstory

Gesichter der Zukunft

Unter den Abgeordneten kürt politik&kommunikation regelmäßig die „Rising Stars“. Diesmal wollten wir wissen: Welche jungen Köpfe mischen in der politischen Kommunikation mit? Dazu haben wir unsere Leser befragt und recherchiert. Dabei herausgekommen ist diese Auswahl junger Talente unter 35 Jahren, die eine leitende Funktion* im Politikumfeld ausüben – genauer in einem der folgenden Bereiche: Politik, Politikberatung und Expertise, Interessenvertretung in Unternehmen, Politikjournalismus und Interessenvertretung in Verbänden und Vereinen.

Kathi Preppner

Politik

Elena Pieper, SPD-Parteivorstand

Foto: Jana Legler

„Politische Kommunikation findet heute in Echtzeit statt, und das nicht mehr nur in klassischen Medien. Zwar ist für uns Pressesprecher der Kontakt zu Journalisten immer noch Kerngeschäft, aber es sind andere Aufgaben dazugekommen. Das Sprechen über Politik hat sich verändert. Oft stehen die immer gleichen reißerischen Debatten im Fokus. Dabei wünschen sich viele Menschen, mehr über Politik zu erfahren, die sie persönlich in ihrem Alltag betrifft. Diese Dynamik zu durchbrechen, ist eine gemeinsame Herausforderung für politische Kommunikation und Medien.“

Seit Anfang 2018 ist Elena Pieper (32) Sprecherin des SPD-Generalsekretärs Lars Klingbeil und, gemeinsam mit Ali von Wangenheim, des SPD-Parteivorstands. Zudem leitet sie die Strategische Kommunikation im Willy-Brandt-Haus. Zuvor arbeitete sie als Leiterin Öffentlichkeitsarbeit und Programmkommunikation des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ für das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben.

 

Emily May Büning, Bündnis 90/Die Grünen

Foto: gruene.de

Seit mehr als sechs Jahren arbeitet Emily May Büning (33) als organisatorische Geschäftsführerin von Bündnis 90/Die Grünen. Zuvor war die frühere Sprecherin und politische Geschäftsführerin der Grünen Jugend Sprecherin des Deutschen Nationalkomitees für internationale Jugendarbeit.

 

Daniel Choinovski, SPD-Parteivorstand

Foto: SPD

Daniel Choinovski (30) leitet seit Ende November das Büro von Katarina Barley beim SPD-Parteivorstand, wo er die Spitzenkandidatin für die Europawahl begleiten wird. Vorher war Choinovski mehr als zwei Jahre lang Bundesgeschäftsführer der Jusos, zunächst kommissarisch, ab November 2017 gewählt.

 

Vanessa Fischer, Staatskanzlei Mainz

Foto: privat

Vanessa Fischer (32) leitet seit mehr als zweieinhalb Jahren das Büro der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). Zuvor hat sie von 2013 an als ihre persönliche Referentin gearbeitet.

 

Benedikt Kuhn, CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag

Foto: privat

Vom Bundesverkehrsministerium, wo er das Referat Strategische Kommunikation leitete, wechselte Benedikt Kuhn (32) vor mehr als einem Jahr als Leiter Stab Strategie zur CSU im Bundestag. Für die Landesgruppe hatte er zuvor bereits als Referent
gearbeitet.

 

Nathanael Liminksi, Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen

Foto: Ralph Sondermann

Bevor er als Staatsminister Chef der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei wurde, war Nathanael Liminski (33) Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Landtag von Nordrhein-Westfalen und Büroleiter des damaligen CDU-Fraktionsvorsitzenden und heutigen Ministerpräsidenten Armin
Laschet.

 

Charlotte von Mangoldt, FDP-Bundesvorstand

Foto: privat

Charlotte von Mangoldt (30) leitet das Büro des FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner. Sie ist zudem seine persönliche Referentin und bereitet Reden und Textbeiträge vor. Bevor sie Lindners Büroleiterin wurde, arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Abgeordnetenbüro, davor als Wahlkampfassistentin in der Bundesgeschäftsstelle der FDP.

 

Philipp Müller, Junge Union

Foto: Konrad-Adenauer-Stiftung

Seit vergangenem April ist Philipp Müller (32) Bundesgeschäftsführer der Jungen Union. Vorher arbeitete er in verschiedenen Funktionen für die Konrad-Adenauer-Stiftung: zunächst als Projektassistent im Auslandsbüro Indonesien und Ost-Timor, dann als Referent im Vorstandsbüro.

 

Eva Rindfleisch, Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft

Foto: Jördis Zähring

Eva Rindfleisch (33) leitet seit Mitte 2016 die Geschäfte der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), einer Vereinigung der CDU, die sich als parlamentarischer Arm der christlich-sozialen Verbände versteht. Vorher koordinierte sie fünf Jahre lang den Bereich Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung.

 

Mirco Rolf-Seiffert, FDP-Landesverband NRW

Foto: FDP NRW

Beim FDP-Landesverband NRW führt Mirco Rolf-Seiffert (29) seit September gemeinsam mit Thorsten Anders (47) die Landesgeschäftsstelle. Rolf-Seiffert verantwortet als politischer Geschäftsführer die inhaltliche und strategische Arbeit und übernimmt die Funktion des Sprechers der FDP Nordrhein-Westfalen.

 

Nicolas Schwendemann, Bündnis 90/Die Grünen

Foto: Rasmus Tanck

Seit vergangenem Mai leitet Nicolas Schwendemann (34) die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Kampagnen und Wahlkämpfe in der Bundesgeschäftsstelle von Bündnis 90/Die Grünen. Der frühere Teamleiter Kampagne der Agentur Ressourcenmangel gehörte vorher zum Team der für den grünen Bundestagswahlkampf gegründeten Agentur Ziemlich Beste Antworten (ZBA).

 

Benjamin Seifert, Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz

Foto: Thomas Koehler/photothek.net

Benjamin Seifert (34) hat bereits für Katarina Barley gesprochen, als sie SPD-Generalsekretärin war, ist ihr dann ins Bundesfamilienministerium gefolgt und, nach der Bildung des neuen Kabinetts, ins Bundesjustizministerium. Dort leitet er nun die Pressestelle, eine Funktion, die er zuvor auch im Familienministerium innehatte.

 

Wolfgang Silbermann, Bundespräsidialamt

Foto: privat

Wolfgang Silbermann (32) wechselte gemeinsam mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier vom Auswärtigen Amt ins Bundespräsidialamt, wo er für Strategische Kommunikation und Reden des Chefdiplomaten verantwortlich ist. Auch im Auswärtigen Amt schrieb er bereits Reden für Steinmeier, dessen persönlicher Referent er zuvor gewesen war.

 

Politik-Beratung & Expertise

Georg Fuchs, Fuchs & Cie.

Foto: Jana Legler

„Politik wird unübersichtlicher und schneller, das verändert auch die Public-Affairs-Arbeit. Berater müssen heute ein umfassendes strategisches Verständnis für die Themen und Geschäftsmodelle ihrer Kunden mitbringen, um Orientierung bieten zu können. Natürlich gehören auch das klassische Handwerkszeug sowie belastbare Zugänge zu den Entscheidern von heute und morgen dazu. Aber das wichtigste ist ein strategisches Mindset. Daraus entsteht der größte Mehrwert. Dieser Trend wird sich fortsetzen.“

 Bevor Georg Fuchs (34) 2014 sein Beratungsunternehmen Fuchs & Cie. gegründet hat, war er Büroleiter des früheren Bundeswirtschaftsministers und damaligen Bundestagsmitglieds Michael Glos (CSU). Danach arbeitete er als Manager in der Unternehmensberatung Gauly Advisors.

 

Johanna Illgner, Plan W

Foto: Lars Kehrel

Johannah Illgner (32) hat 2016 zusammen mit Kristina Scheuermann die Agentur Plan W für strategische Kommunikationsberatung im politischen und öffentlichen Bereich gegründet. Vorher leitete Illgner ein lokales Antidiskriminierungsprojekt des Vereins Mosaik Deutschland.

 

Florens Mayer, Dimap

Foto: Landtag Rheinland-Pfalz/Torsten Silz

Seit mehr als vier Jahren leitet Florens Mayer (32) das Berliner Büro von Dimap. Vorher hat er zunächst als Research Associate und dann als Berater für das Markt- und Politikforschungsinstitut gearbeitet.

 

Jana Mütze, Civey

Foto: Gesine Born

2015 hat Janina Mütze (28) Civey mitgegründet, ein Unternehmen, das automatisierte Meinungsumfragen anbietet und inzwischen mit vielen Medien zusammenarbeitet. Vorher war die heutige Civey-Geschäftsführerin Referentin der Geschäftsführung beim Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK).

 

Katharina Nachbar, Global Public Policy Institute

Foto: PicturePeople

Als Head of Communications verantwortet Katharina Nachbar (29) seit mehr als einem Jahr die Kommunikation beim gemeinnützig organisierten Global Public Policy Institute (GPPi). Vorher arbeitete sie bei der Public-Relations-Agentur Burson-Marsteller im Bereich Technologiekommunikation.

 

Ann Cathrin Riedel, Up Digital Media

Foto: Hendrik Wieduwilt

Anfang 2016 gründete Ann Cathrin Riedel (31) die Agentur Up Digital Media für digitale Public Affairs und Public Relations, deren Geschäftsführerin sie ist. Zudem ist sie Vorsitzende des FDP-nahen Vereins Load, der sich mit netzpolitischen Themen beschäftigt.

 

Matthias Riegel, Wigwam

Foto: Joerg Farys

Matthias Riegel (33) leitete die Kampagnen von Bündnis 90/Die Grünen im Bayern- und im Bundestagswahlkampf sowie die grünen Landtagswahlkämpfe in Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein. Derzeit begleitet der frühere Geschäftsführer der Kommunikationsberatung Wigwam die sächsischen Grünen in den Wahlkampf 2019. Bei Wigwam ist er inzwischen Personalvorstand.

 

Philipp Sälhoff, Polisphere

Foto: Alexander Probst

Seit vergangenem Juni ist Philipp Sälhoff (32) Geschäftsführer des Thinktanks Polisphere. Vorher arbeitete er als Leiter Internationale Beziehungen und Kooperationen für Das Progressive Zentrum, davor war er Berater bei IFOK. Zudem ist er Mitglied der Grünen Akademie der Heinrich-Böll-Stiftung.

 

Julian Schibberges, Bernstein Analytics

Foto: Jens Umbach

Bevor Julian Schibberges (32) die Geschäftsführung von Berstein Analytics, einem Tochterunternehmen der Bernstein Group, übernahm, arbeitete er zwei Jahre lang als Director bei der Berliner Beteiligungsgesellschaft LEPI Ventures. Davor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter bei den Bundestagsabgeordneten Swen Schulz und Sigmar Gabriel (beide SPD).

 

Juri Schnöller, Cosmonauts & Kings

Foto: privat

Zusammen mit Jochen König (31) gründete Juri Schnöller (29) 2016 Cosmonauts & Kings, ein Start-up für datenbasierte und digitale politische Kommunikation. Vorher leitete Schnöller zwei Jahre lang die Berliner Dependance des österreichischen Campaigning Bureaus von Philipp Maderthaner, der als „Kanzlermacher“ hinter Sebastian Kurz (ÖVP) gilt.

 

Rieke Schulz, Pathways Public Health

Foto: privat

Seit gut einem Jahr ist Rieke Schulz (32) geschäftsführende Gesellschafterin Pathways Public Health, einer Berliner Public-Affairs-Beratung für das Gesundheitswesen, bei der sie zuvor Senior Associate war. Dort verantwortet sie die Bereiche Arzneimittel und ambulante Versorgung.

 

Stefan Unger, Miller & Meier Consulting

Foto: Andreas Schwarz

Gemeinsam mit seinem Kollegen Patrick Spengler (33), Chief Intelligence Officer, ist Chief Operations Officer Stefan Unger (32) seit vergangenem Oktober Partner der Beratung für Strategie und Lobbying Miller & Meier Consulting, für die er seit 2012 als Berater arbeitet.

 

Daniel Wixforth, 365 Sherpas

Foto: Laurin Schmid

Seine Beraterlaufbahn begann Daniel Wixforth (32) 2010 bei der gerade gegründeten Steg Kommunikation und Beratung des ehemaligen stellvertretenden Sprechers der Bundesregierung Thomas Steg. 2014 wechselte er zu den 365 Sherpas, wo er seit vergangenem Oktober Managing Director und derzeit für den Aufbau des Brüsseler Büros mitverantwortlich ist.

 

Interessenvertretungen in Unternehmen

Johannes Pockrandt, Deutsche Bank

Foto: Jana Legler

„In einer politisch sehr komplexen Welt werden Interessenvertreter mehr denn je gebraucht. Politik funktioniert immer stärker über Emotionalität und Zuspitzung. Das werden auch die Europawahlen im kommenden Jahr wieder zeigen. Transparente Interessenvertretung kann und sollte Fakten und sachliche Details beitragen – auf der Grundlage langfristiger Beziehungen und fachlicher Kompetenz. Unser bewährtestes Instrument bleibt das offene, persönliche Gespräch.“

Bei der Deutschen Bank stieg Johannes Pockrandt (33) als Vorstandsassistent des CEOs in Großbritannien ein, arbeitete anschließend als Vice President im Bereich Regulierung, Compliance und Anti-Finanzkriminalität und leitet offiziell seit vergangenem September den Bereich Government & Public Affairs Deutschland. Vor seiner Zeit bei dem Kreditinstitut arbeitete Pockrandt als Referent im Deutschen Bundestag und im Europäischen Parlament.

 

Stefanie Awe, Metro

Foto: privat

Stefanie Awe (32) ist seit Januar Leiterin Verbraucherpolitik im Berliner Konzernbüro der Metro. Sie arbeitet seit mehr als fünf Jahren im Bereich Politik und Außenbeziehungen des Konzerns, vorher war sie Beraterin bei Hering Schuppener und im Inhouse Consulting der Commerzbank.

 

Hannes Christoph Bächle, Mahle

Foto: privat

Seit vergangenem Februar leitet Hannes Bächle (32) das Berliner Büro des Stuttgarter Automobilzulieferers Mahle. Vorher war er knapp zwei Jahre lang Senior Expert Governmental and Political Relations bei Robert Bosch.

 

Simone Ertel, Amprion

Foto: privat

Simone Ertel (31) leitet seit vergangenem März das Hauptstadtbüro des Übertragungsnetzbetreibers Amprion. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bundestagsbüro von Barbara Lanzinger (CSU), davor Beraterin im Bereich Public Sector bei KPMG.

 

Sandro Gianella, Stripe

Foto: Transatlantic Digital Debates

Sandro Gianella (32) ist seit mehr als einem Jahr Head of European Public Policy beim Online-Bezahldienst Stripe in Berlin. Davor hat er mehr als fünf Jahre lang für Google gearbeitet, zuletzt als Public Policy and Government Relations Manager.

 

Maike Hornung, Visa

Foto: privat

Seit vergangenem Juli arbeitet Maike Hornung (28) als Senior Policy Lead Central Europe bei Visa. Vorher war sie Project Manager Impact Investing bei der Bertelsmann-Stiftung, davor Senior Consultant und Koordinatorin für den Bereich Finanzen bei Miller & Meier Consulting.

 

Steffen Kanitz, Bundesgesellschaft für Endlagerung

Foto: privat

Steffen Kanitz (34) ist seit vergangenem August Mitglied der Geschäftsführung der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE). Vorher hat er als Generalbevollmächtigter der Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) gearbeitet. Von 2013 bis 2017 war er Mitglied des Deutschen Bundestags für die CDU.

 

Nina Keim, Salesforce

Foto: privat

Bei Salesforce Germany, einem Anbieter von Cloud-Lösungen, verantwortet Nina Keim (34) seit mehr als drei Jahren den Government Affairs. Sie kam von Ubitricity, einer Gesellschaft für verteilte Energiesysteme, wo sie als Manager Communications & Public Policy gearbeitet hat.

 

Fabian Ladda, Hewlett-Packard

Foto: privat

Seit September ist Fabian Ladda (32) beim Technologieunternehmen HP Government Relations Lead für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Vorher war er, ebenfalls für den deutschsprachigen Raum, Public Policy Lead beim Mobilitätstechnologie-Start-up Uber.

 

Simon Rinas, Ericsson

Foto: Adeline Oprisa

Das Berliner Büro des schwedischen Netzwerkausrüsters Ericsson leitet Simon Rinas (32) seit vergangenem Februar. Vorher übernahm er eine Vertretungsprofessur für Politik und Internet an der Stiftung Universität Hildesheim, davor war er bei Ericsson Referent für Public Affairs.

 

Sarna Röser, Röser FAM

Foto: Anne Grossmann Fotografie

Seit 2014 ist Sarna Röser (31) Mitglied der Geschäftsleitung des Familienunternehmens Röser FAM. Im vergangenen März wurde sie zudem zur Bundesvorsitzenden des Wirtschaftsverbands Die Jungen Unternehmer gewählt.

 

Tassilo Wanner, Lilium

Foto: privat

Seit vergangenem April arbeitet Tassilo Wanner (33) als Vice President Global Public & Regulatory Affairs beim Start-up Lilium, das Elektro-Flugtaxis auf den Markt bringen will. Vorher war Wanner Engagement Manager bei McKinsey & Company, davor Referent im Leitungsstab im Bundesinnenministerium.

 

Fabian Zachel, Flughafen Düsseldorf

Foto: Flughafen Düsseldorf/Andreas Wiese

Seit mehr als zwei Jahren verantwortet Fabian Zachel (33) den Bereich Public Affairs des Düsseldorfer Flughafens. Vorher arbeitete er zwei Jahre lang als persönlicher Referent für den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt, Thomas Geisel (SPD). Er ist Gründungsmitglied des Vereins „Lobby für Demokratie“.

 

Politikjournalismus

Ann-Katrin Müller, "Der Spiegel"

Foto: Jana Legler

„Ich sehe einen Trend darin, dass Politiker immer mehr versuchen, ihre Botschaften ohne klassische Medien zu verbreiten. Auch die Kanzlerin hat inzwischen diverse Profile in sozialen Netzwerken. Der Journalismus sollte sich darum stärker darauf besinnen, Nachrichten in Kontext einzuordnen und investigativer zu werden. Es geht darum, das gesamte Bild zu zeigen, auch, um ein Gegengewicht zu Fake News zu bilden.“

Seit mehr als fünf Jahren arbeitet Ann-Katrin Müller (31) als Politikredakteurin im Hauptstadtbüro des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" am Alexanderufer. Ihr Volontariat absolvierte sie zuvor beim ARD-Polittalk "Hart aber fair".

 

Jan Philipp Burgard, ARD-Studie Washington

Foto: Dirk Anschütz

Seit 2017 ist Jan Philipp Burgard (33) USA-Korrespondent und stellvertretender Leiter des ARD-Studios in Washington. Vorher hat er als Mitglied im Team der Kölner "Tagesschau"-Redaktion gearbeitet, davor als persönlicher Referent von WDR-Intendant Tom Buhrow.

 

Felix Dachsel, "Vice"

Foto: Vice/Anna Schäflein

Seit Oktober ist Felix Dachsel (31) Chefredakteur von vice.com. Seine Vorgängerin Laura Himmelreich (35) hat zeitgleich die Verantwortung für alle deutschsprachigen Ausgaben von "Vice" übernommen. Dachsel kam von der "Zeit", wo er als Redakteur gearbeitet und das Print-Ressort "Z" mitentwickelt hat.

 

Daniel Drepper, Buzzfeed

Foto: Stefan Beetz

Daniel Drepper (32) übernahm im Frühjahr 2017 die Chefredaktion von Buzzfeed. Vorher hatte er gemeinsam mit anderen Journalisten das gemeinnützige Recherchebüro Correctiv gegründet, für das der frühere "WAZ"-Reporter als Senior Editor gearbeitet hat.

 

Helge Fuhst, Phoenix

Foto: Laurin Schmid

Beim Fernsehsender Phoenix ist Helge Fuhst (34) seit 2018 Programmgeschäftsführer für die ARD neben ZDF-Programmgeschäftsführerin Michaela Kolster. Bevor er zu Phoenix kam, war Fuhst persönlicher Referent von WDR-Intendant Tom Buhrow und später zusätzlich stellvertretender Leiter der WDR-Intendanz in Köln.

 

Anna-Beeke Gretemeier, stern.de

Foto: Guido Rottmann

Seit Oktober 2017 ist Anna-Beeke Gretemeier (32) Chefredakteurin von stern.de, von Januar an wird sie zusammen mit Florian Gless Chefredakteurin der Marke Stern, zu der mehrere Magazine gehören. Vorher hat Gretemeier unter anderem als Managing Editor Digital und als Redakteurin im Hauptstadtbüro des Magazins gearbeitet.

 

Rico Grimm, "Krautreporter"

Foto: Martin Gommel/Krautreporter

Rico Grimm (32) steht seit Anfang 2018 gemeinsam mit Theresa Bäuerlein (38) an der Spitze des digitalen Magazins "Krautreporter". Vorher hat er bereits als freier Journalist für das digitale Magazin sowie unter anderem für "Capital", "Business Punk" und "Zeit Online" geschrieben.

 

Katharina Hamberger, Deutschlandfunk

Foto: Deutschlandradio/Anja Schäfer

Katharina Hamberger (33) berichtet seit August 2012 als Korrespondentin aus dem Hauptstadtstudio des Deutschlandradios im Haus der Bundespressekonferenz. Vorher hat Hamberger beim Deutschlandradio volontiert.

 

Lenz Jacobsen, "Zeit Online"

Foto: Zeit Online

Seit mehr als sechs Jahren arbeitet Lenz Jacobsen (34) für "Zeit Online", wo er seit 2017 das Ressort "Politik, Wirtschaft und Gesellschaft" leitet. 2010 hatte er das Journalistenbüro Weitwinkel gegründet und als freier Wirtschaftsjournalist berichtet.

 

Britta Kollenbroich, "Spiegel Online"

Foto: Der Spiegel/Philipp Jäske

Seit Mitte des Jahres ist Britta Kollenbroich (32) stellvertretende Leiterin des Politikressorts von "Spiegel Online", für das sie seit mehr als zwei Jahren arbeitet. Zu dem Online-Medium kam sie Mitte 2014, ihr Volontariat hat sie beim "Jeverschen Wochenblatt" absolviert.

 

Paul Ronzheimer, "Bild"

Foto: Bild/Sergey Polezhaka

Seit 2012 ist Paul Ronzheimer (33) Chefreporter Politik von "Bild". Vorher arbeitete er von 2009 an im Parlamentsbüro der Boulevardzeitung. Bevor er zu Axel Springer kam, war er Redakteur bei der "Emder Zeitung" in Ostfriesland.

 

Jonas Schaible, t-online.de

Foto: Christian O. Bruch

Für t-online.de berichtet Jonas Schaible (29) seit mehr als einem Jahr als Parlamentsreporter. Vorher hat er die Journalistenausbildung an der Henri-Nannen-Schule absolviert.

 

Tobias Schulze, "taz"

Foto: privat

Tobias Schulze (30) leitet seit vergangenem Februar gemeinsam mit Anna Lehmann (43) das Inlandsressort der "taz". Vorher war er Redakteur für Innenpolitik und davor Bayern-Korrespondent der Tageszeitung.

 

Interessenvertretungen in Verbänden & Vereinen

Daniel Botmann, Zentralrat der Juden in Deustchland

Foto: Jana Legler

„Das persönliche Gespräch ist für meine Arbeit unersetzlich. Das hat sich in den letzten Jahren auch nicht verändert. Vertrauen baut man persönlich und nicht digital auf. Es sind aber mit den sozialen Medien natürlich zusätzliche Kommunikationswege hinzugekommen, die man effektiv nutzen muss. Hierauf legen wir zunehmend einen Schwerpunkt.“

Seit 2014 führt Daniel Botmann (34) die Geschäfte des Zentralrats der Juden im Leo-Baeck-Haus. Vorher arbeitete er zunächst als Rechtsanwalt in einer Frankfurter Großkanzlei, 2012 wechselte er zu einer Kanzlei im Saarland. Daneben war Botmann Lehrbeauftragter an der Universität des Saarlandes in den Fächern Verfassungsrecht und Staatsorganisationsrecht.

 

Eric Buhse, Industrieverband Hygiene & Oberflächenschutz

Foto: privat

Beim Industrieverband Hygiene und Oberflächenschutz (IHO) verantwortet Eric Buhse (33) seit mehr als drei Jahren den Bereich "Kommunikation und digitale Projekte". Zuvor arbeitete er als Redakteur für die Fachzeitschrift "Medienwissenschaft: Rezensionen/Reviews".

 

Patricia Ex, Bundesverband Managed Care

Foto: Raimar von Wienskowski

Patricia Ex (31) ist seit mehr als einem Jahr Geschäftsführerin des Bundesverbands Managed Care. Vorher arbeitete sie als Beraterin bei WMP Healthcare, promovierte an der Technischen Universität Berlin und der University of California in Berkeley und war wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Bundestagsabgeordneten Ulla Schmidt (SPD).

 

Ann Hillig, IKK

Foto: privat

Seit vergangenem Juni leitet Ann Hillig (31) den Bereich "Politik und Gremien" des IKK, den sie zuvor kommissarisch geführt hatte. Hillig kam 2013 als Referentin für Gesundheitspolitik zu der Interessenvertretung von Innungskrankenkassen auf Bundesebene. Davor leitete sie das Berliner Büro des Kneipp-Bunds.

 

Sarah Hoare, Verbraucherzentrale Bundesverband

Foto: vzbv/Gert Baumbach

Seit rund zweieinhalb Jahren ist Sarah Hoare (31) stellvertretende Pressesprecherin des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV). Vorher arbeitete sie kurze Zeit als Moderatorin des Global Diplomacy Labs, davor als Analystin und Referentin der Geschäftsführung der Unternehmensberatung Advice Partners.

 

Laura-Kristine Krause, More in Common

Foto: GPPi

Laura-Kristine Krause (33) ist seit Mitte des Jahres Gründungsgeschäftsführerin der gemeinnützigen Organisation More in Common Germany. Zuvor leitete sie im Progressiven Zentrum den Programmbereich "Zukunft der Demokratie" sowie das Democracy Lab. Krause ist Co-Vorsitzende des SPD-nahen Vereins D64 – Zentrum für den Digitalen Fortschritt.

 

Tilman Kuban, Unternehmerverbände Niedersachsen

Foto: UVN/Marcus Prell

Tilman Kuban (31) ist seit mehr als zwei Jahren Leiter Recht und Nachhaltigkeit der Unternehmerverbände Niedersachsen. Zudem ist er Spitzenkandidat der Jungen Union Deutschlands für die Europawahl 2019.

 

Robert Lippmann, IHK Hessen

Foto: unitedmoments/Dietmar Schaefer

Robert Lippmann (34) ist seit Juni Geschäftsführer des neu gegründeten Hessischen Industrie- und Handelskammertags (HIHK) in Wiesbaden. Zuvor war er zwei Jahre lang Geschäftsführer Standortpolitik & International der IHK Koblenz und davor wirtschaftspolitischer Sprecher der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz.

 

Franziska Raspe, Bitkom

Foto: Bitkom

Beim Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) leitet Franziska Raspe (29) seit Mitte 2017 den Bereich Politik. Zuvor arbeitete als Referentin für Landes- und Wirtschaftspolitik für den Branchenverband.

 

Anne Roewer, Verband Bildung und Erziehung

Foto: Studioline Photography

Anne Roewer (33) verantwortet beim Verband Bildung und Erziehung (VBE) gemeinsam mit Lars von Hugo (42) den Bereich "Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation". Vorher war sie fünf Jahre lang Kommunikationsmanagerin und Projektleiterin des Softwareentwicklungs- und Beratungsunternehmens IT Service Omikron.

 

Stefanie Sabet, Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie

Foto: BVE

Bei der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) ist Stefanie Sabet (31) seit Mitte 2017 Geschäftsführerin und Leiterin des Brüsseler Büros. Sabet arbeitete bereits zuvor als Referentin für Wirtschaftspolitik und Außenwirtschaft.

 

Teresa Schad, Wirtschaftsvereinigung Metalle

Foto: Wirtschaftsvereinigung Metalle

Seit vergangenem April leitet Teresa Schad (34) den Bereich "Kommunikation und Politik" bei der Wirtschaftsvereinigung Metalle. Sie war zuvor Referentin beim Beauftragten für Klimaschutz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Andreas Jung.

 

Paul Wolter, Bundesverband Deutsche Startups

Foto: privat

Paul Wolter (29) ist beim Bundesverband Deutsche Startups seit vergangenem März Teamleiter Politik und Kommunikation. Vorher war er zwei Jahre lang stellvertretender Landesvorsitzender der Jusos Berlin.

 

* Bei den Politikjournalisten wurden auch Parlamentskorrespondenten und Redakteure in Hauptstadtbüros berücksichtigt.

Foto: Jana Legler
Kathi Preppner

ist Leitende Redakteurin von politik&kommunikation.