Personalwechsel

Weidmann wird Bundesbank-Präsident

22.02.2011

Jens Weidmann wird am 1. Mai neuer Präsident der Deutschen Bundesbank. Der 42-Jährige, seit 2006 im Kanzleramt zuständig für Wirtschafts- und Finanzpolitik, folgt auf Axel Weber, der Mitte Februar seinen Rücktritt zum 30. April erklärt hatte. Weidmann ist promovierter Volkswirt. Nach Stationen beim Internationalen Währungsfonds in Washington D.C und den sogenannten Wirtschaftsweisen war er bereits zwischen 2003 und 2006 als Abteilungsleiter für die Bundesbank tätig.

2006
Bundeskanzleramt
Leiter der Abteilung IV – Wirtschaft und Finanzpolitik
2003
Deutsche Bundesbank
Leiter der Abteilung Geldpolitik und monetäre Analysen