Personalwechsel

Schwesig wird Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern

04.07.2017

Die frühere Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (43, SPD) stellt sich heute im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern der Wahl zur neuen Ministerpräsidentin. Auf einem Sonderparteitag wurde Schwesig am Sonntag zur neuen Landesvorsitzenden der SPD Mecklenburg-Vorpommern gewählt. Anschließend wurde sie von der SPD für das Amt der Regierungschefin nominiert. Schwesig soll die Nachfolge des schwer erkrankten Erwin Sellering antreten. Dieser wurde auf dem Sonderparteitag einstimmig zum Ehrenvorsitzenden der SPD Mecklenburg-Vorpommern gewählt. Schwesigs Wahl zur Ministerpräsidentin mit der schwarz-roten Mehrheit gilt als sicher.

2013
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Bundesministerin
2013
SPD Mecklenburg-Vorpommern
stellvertretende Landesvorsitzende
2011
Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Landesministerin
Manuela Schwesig, Bundesregierung/Denzel Foto: Bundesregierung/Denzel