Personalwechsel

Schwaetzer bleibt Präses der Synode der EKD

06.05.2015

Irmgard Schwaetzer (73, FDP) ist am 2. Mai vom Kirchenparlament in Würzburg erneut zur Präses der Synode der Evangelischen Kirchen in Deutschland (EKD) gewählt worden. Damit steht die ehemalige Bundesministerin für weitere sechs Jahre an der Spitze des Gremiums. Es gab keinen Gegenkandidaten. Schwaetzer wurde 2013 Nachfolgerin von Katrin Göring-Eckardt (Grüne).

2013
Synode der Evangelischen Kirchen in Deutschland
Präses
1991
Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau
Bundesministerin
1987
Auswärtiges Amt
Staatsministerin
Foto: Andreas Schoelzel