Daniela Röben (c) Die Familienunternehmer
18.05.2020

Röben wechselt zu den Familienunternehmern

Daniela Röben (41) ist seit dem 1. Mai stellvertretende Geschäftsführerin beim Verband Die Familienunternehmer. In dieser Funktion verantwortet sie die Bereiche Digitalisierung, Mitgliederservice, Veranstaltungen und Finanzen. Röben folgt auf Antje Geyer und berichtet an Hauptgeschäftsführer Albrecht von der Hagen.

2014 bis 2020
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft
Leiterin Mitglieder-/Interne Kommunikation
2009 bis 2014
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft
Pressesprecherin Finanz-/Regulierungsthemen
2007 bis 2008
Euroforum
Konferenzmanagerin
 

weitere Personalwechsel

18.05.2020
Lorenz Müller (57, o.) ist vom 1. August an neuer Direktor beim Deutschen Bundestag. Er tritt die Nachfolge von Staatssekretär Horst Risse an. Müller leitet bislang die Abteilung Wissenschaft und Auße… weiterlesen
18.05.2020
Nina Erichsen (39) ist seit dem 1. April Abteilungsleiterin Politische und Vorstandsangelegenheiten der Rheinbahn in Düsseldorf. In der neu geschaffenen Position verantwortet sie das Vorstandsbüro sow… weiterlesen
18.05.2020
Die FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser (50) ist neue Vorsitzende der Landesgruppe Südwest der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag. Sie koordiniert und vertritt künftig die Interessen der Abg… weiterlesen
18.05.2020
Jan Techau (48) übernimmt am 1. Juni die Leitung des Referats Reden und Texte im Leitungsstab des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg). Er wird an Nico Lange, Leiter Leitungsstab, berichten. Tec… weiterlesen
18.05.2020
Benedict Pöttering ist seit dem 1. Mai Director Public Affairs bei der Zur-Rose-Gruppe. In dieser Position übernimmt er die Gesamtverantwortung des Bereichs Public Affairs Deutschland und EU des Segme… weiterlesen
18.05.2020
Michael Jungwirth ist seit dem 1. April Mitglied der Geschäftsleitung von Vodafone Deutschland. Als Director Public Policy & External Affairs leitet er die Bereiche Public Affairs, Regulatory, Ext… weiterlesen