(1) Staatskanzlei Brandenburg (2) Sächsische Staatskanzlei/Laurence Chaperon (3) Laurence Chaperon
15.05.2018

Platzeck, Tillich und Heinen-Esser sollen Kohlekommission leiten

Der frühere brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck (64, SPD), der frühere sächsische Regierungschef Stanislaw Tillich (59, CDU) und die ehemalige Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesumweltminister, Ursula Heinen-Esser (52, CDU), sollen künftig die Kommission "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" als Vorsitzende leiten. Die Kommission, die den Ausstieg Deutschlands aus der Kohle vorbereiten soll, soll unterschiedliche Akteure aus Politik, Wirtschaft, Umweltverbänden, Gewerkschaften sowie betroffenen Ländern und Regionen einbeziehen. Das Gremium soll sich noch im Mai konstituieren. Das Bundeskabinett will die Personalien bei seiner nächsten Sitzung beschließen.

Platzeck: 2002 bis 2013
Land Brandenburg
Ministerpräsident
Tillich: 2008 bis 2017
Freistaat Sachsen
Ministerpräsident
Heinen-Esser: seit 2016
Bundesgesellschaft für Endlagerung
Geschäftsführerin
 

weitere Personalwechsel

Sigmar Gabriel (c) Maurice Weiss
18.05.2018
Der ehemalige SPD-Chef und Vizekanzler Sigmar Gabriel (58, SPD) ist als Mitglied des Verwaltungsrats des geplanten deutsch-französischen Bahnherstellers Siemens Alstom nominiert. Verwaltungsratsvorsit… weiterlesen
Gero Furchheim (c) Michael Gueth/bevh
18.05.2018
Gero Furchheim (47) ist am 16. Mai auf einer Mitgliederversammlung des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel (BEVH) in seinem Amt als Präsident für vier weitere Jahre bestätigt worden. Er führt… weiterlesen
Karl-Heinz Heuser (c) privat
18.05.2018
Karl-Heinz Heuser (65) ist zum neuen Non-executive Chairman der Beratungsfirma Boldt berufen worden. Er folgt auf Herbert Heitmann, der sich künftig auf sein eigenes Beratungsangebot konzentrieren wil… weiterlesen
Katharina Senge (c) Astis Krause
18.05.2018
Katharina Senge (36) ist seit dem 1. Mai stellvertretende Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Sie berichtet an Sprecher Ulrich Scharlack. Zuvor war sie Referentin der Integrationsbeauftragten d… weiterlesen
Christina Schulze Föcking (c) Wikimedia Commons/Ailura/CC BY-SA 3.0 AT/ https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/at/deed.de
18.05.2018
Christina Schulze Föcking (41, CDU), bislang Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, ist am 15. Mai zurückgetreten. Die Ministerin stand sei… weiterlesen
Christoph Raabs (c) ÖDP
18.05.2018
Christoph Raabs (45) ist am 5. Mai auf dem Bundesparteitag der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) zum neuen Bundesvorsitzenden gewählt worden. Die Delegierten stimmten mit 50,9 Prozent der Stimmen… weiterlesen