Personalwechsel

Hohmann-Dennhardt hat Volkswagen verlassen

27.01.2017

Die ehemalige SPD-Politikerin Christine Hohmann-Dennhardt, bislang Vorstand Integrität und Recht bei Volkswagen, hat den Automobilkonzern verlassen. Sie ist zum 31. Januar in gegenseitigem Einvernehmen aus dem Vorstand ausgeschieden, wie das Unternehmen bekannt gab. Die frühere Verfassungsrichterin war vor einem Jahr vor dem Hintergrund der Abgas-Affäre von Daimler zu VW gewechselt und hatte den neu geschaffenen Vorstandsposten für Integrität und Recht angetreten.

Ihre Nachfolge soll Hiltrud Werner antreten, die seit Januar 2016 die Konzernrevision leitet. Hohmann-Dennhardt war in den neunziger Jahren in Hessen unter Hans Eichel (SPD) zunächst Justizministerin, später Ministerin für Wissenschaft und Kunst.

2016
Volkswagen
Vorstand Integrität und Recht
2011
Daimler
Vorstand Integrität und Recht
1999
Bundesverfassungsgericht
Richterin
Christine Hohmann-Dennhardt, Daimler/Stephanie Trenz Fotografin Foto: Daimler/Stephanie Trenz Fotografin