Personalwechsel

Heil hört im Dezember als SPD-Generalsekretär auf

28.09.2017

Hubertus Heil (44) hat am 26. September angekündigt, auf dem Parteitag im Dezember nicht als Generalsekretär der SPD kandidieren zu wollen. Künftig wolle er sich auf seine Arbeit als Abgeordneter konzentrieren, hieß es. Heil hatte ursprünglich das Amt des Parlamentarischen Geschäftsführers der SPD-Bundestagsfraktion angestrebt. Im Ringen um diese nach der verloreren Bundestagswahl strategisch wichtigen Position setzte sich der Thüringer Haushaltsexperte Carsten Schneider durch. Heil hatte das Amt des Generalsekretärs im Mai kommissarisch von Katarina Barley übernommen, als diese nach dem Wechsel ihrer Vorgängerin Manuela Schwesig nach Schwerin Bundesfamilienministerin wurde. Bereits von 2005 bis 2009 war er Generalsekretär der SPD.

2009
SPD-Bundestagsfraktion
stellvertretender Vorsitzender
2005
SPD
Generalsekretär
1998
Deutscher Bundestag
Abgeordneter
Hubertus Heil, spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke) Foto: spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke)