European Climate Foundation (ECF)

Leitung Wirtschaftspolitik und politische Analyse (m/w/d), Forum New Economy

Über das Forum New Economy

Das Forum New Economy ist eine überparteiliche Plattform mit Sitz in Berlin, die 2019 mit dem Ziel gegründet wurde, die Entstehung eines neuen Paradigmas zu fördern, das zu wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltigerem Wohlstand führt. Das Forum arbeitet an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik und fördert innovative Forschung zu großen Herausforderungen wie Ungleichheit, Klimawandel und Globalisierungskrise. Das Forum bringt neue Erkenntnisse und Ansätze in die aktuelle politische Debatte ein und bietet eine Plattform für den Austausch zwischen führenden innovativen Wissenschaftlern, politischen Entscheidungsträgern und Multiplikatoren. 

Das Forum New Economy arbeitet als autonome Einheit formell unter dem Dach der European Climate Foundation. Es wird außerdem von der Stiftung Mercator, der Hewlett Foundation, dem Institute for New Economic Thinking (INET) sowie von einer hochrangingen Gruppe von akademischen Partnern unterstützt. Aktuell arbeiten sechs Vollzeitbeschäftigte in einem hochdynamischen Team im Herzen von Berlin an der Grenze zwischen neuem ökonomischem Denken und Politikgestaltung. 


Jobbeschreibung

Als Leitung Wirtschaftspolitik und politische Analyse koordinieren Sie die Arbeit des Forums, neue ökonomische Ansätze und Erkenntnisse zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit zu identifizieren und sie auf ihre Relevanz für die aktuelle sowie absehbare politische Agenda zu prüfen. Sie pflegen und bauen unsere Verbindungen in die deutsche und zunehmend auch europäische wirtschaftspolitische Beratungs- und Politikszene weiter aus und arbeiten in enger Zusammenarbeit mit dem Direktor an der Strategie und dem Programm des Forums. Durch die Teilnahme an Podiumsdiskussionen oder die Moderation von Veranstaltungen kommunizieren Sie die Forum-Agenda an relevante Zielgruppen. Die Vertretung nach außen kann auch die Unterstützung beim Fundraising umfassen. Die Stelle ist als Vollzeitstelle ausgeschrieben. 

Aufgabenschwerpunkte

Analyse und Networking 

  • Sie verfolgen aktuelle wirtschaftspolitische Debatten und Trends in Berlin und darüber hinaus mit besonderem Augenmerk auf die Relevanz neuer ökonomischer Ansätze
  • Sie verfolgen die wichtigsten globalen Entwicklungen, Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen im Bereich neues ökonomisches Denken 
  • Sie pflegen bestehende Verbindungen des Forums in die deutsche Politik- und Beratungsszene und bauen diese gezielt aus, um relevante Akteure aus Politik, Medien und Wissenschaft zu adressieren; die Ausweitung des Netzwerks auf andere europäische Länder ist erwünscht (Frankreich, Spanien, Italien)
  • Zusammen mit dem Direktor bauen Sie Partnerschaften mit zentralen Stakeholdern des Forums in Berlin auf und pflegen diese
  • Sie repräsentieren das Forum und seine Agenda bei Veranstaltungen, sowie bei gelegentlichen Vorträgen und Podiumsdiskussionen
  • Sie unterstützen den Direktor bei der Vertretung des Forums gegenüber bestehenden und neuen Geldgebern

Programm & Strategie 

  • Sie stärken bestehende und bauen neue Verbindungen in die Wissenschaft auf und leiten Research-Projekte
  • Sie arbeiten in enger Zusammenarbeit mit dem Direktor an der Umsetzung und kontinuierlichen Weiterentwicklung der Strategie und der Ausrichtung des Forums
  • Mittelfristig bietet die Stelle das Potenzial, dass Sie den Ausbau der eigenen Forschungskapazitäten des Forums auf- und ausbauen

Anforderungsprofil 

  • Mindestens fünf bis sieben Jahre Arbeitserfahrung in Forschung, politischer Analyse oder Politikberatung mit Schwerpunkt auf neuen ökonomischen Ansätzen
  • Sehr gute Kenntnisse der aktuellen globalen, europäischen und deutschen Diskurse rund um die großen Herausforderungen Ungleichheit, Klimawandel, Globalisierung, Finanzmarktinstabilität und Fiskalpolitik
  • Fundierte Kenntnisse zu neuen Ansätzen in der Ökonomie und Wirtschaftspolitik 
  • Fundierte Kenntnisse der deutschen Politik und des politischen Entscheidungsprozesses, einschließlich eines bestehenden Netzwerks, das ein breites politisches Spektrum abdeckt
  • Kontakte zu relevanten Stiftungen und Erfahrung im Fundraising wünschenswert
  • Operative Managementerfahrung und Führungserfahrung sind von Vorteil
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse (mündlich wie schriftlich), weitere Sprachen wünschenswert
  • Erfahrung in der Moderation und Teilnahme an Podiumsdiskussionen
  • Fähigkeit, Initiative zu ergreifen und Probleme kreativ anzugehen
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen

Wir bieten

  • Eine intellektuell herausfordernde Stelle, die die Chance bietet, an einem spannenden und politisch wie historisch relevanten Projekt mitzuwirken
  • Die Möglichkeit, eine interne Research-Gruppe aufzubauen und damit in Abstimmung mit dem Direktor die Research-Agenda des Forums zu gestalten
  • Attraktives Gehalt
  • Eine herausragende Arbeitsatmosphäre im Herzen von Berlin

Ort: Berlin
Start: Januar 2023


So bewerben Sie sich 

Bitte reichen Sie sich Ihre Bewerbung (Anschreiben und Lebenslauf) über das Onlineportal ein. Alle Bewerbungen werden vertraulich behandelt. Wir werden Ihre Angaben in unserer internen Datenbank speichern, sofern Sie dem nicht ausdrücklich widersprechen. 

Jetzt bewerben

veröffentlicht:
läuft aus am

Weitere interessante Jobs

Berater:in (m/w/d) politische Kommunikation

Der Tagesspiegel GmbH

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Berlin
  • 01.12.2022

(Senior) Referent (m/w/d) Public Affairs als Leitung des Berliner Büros

Vonovia SE

  • ab sofort
  • 10117 Berlin
  • 26.11.2022

Abteilungsleiter/ Abteilungsleiterin Kommunikation & Events (m/w/d)

Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

  • 01.01.2023
  • 17235 Neustrelitz
  • 01.12.2022