Referentin bzw. Referent im Bereich ZKF

Firmenname:
Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration
Veröffentlicht am:
Samstag, 14. April 2018
Gewünschtes Eintrittsdatum:
ab sofort
Beschäftigungsart:
Feste Anstellung
Ort:
22083 Hamburg
Firmenprofil:

 

Kernaufgabe des Referats ZKF 13 ist die gesamtstädtische Koordinierung übergeordneter Themen mit Flüchtlingsbezug. Viele Regelangebote stehen auch Geflüchteten offen und müssen erweitert, verändert und/oder ausgebaut werden. Dies geschieht in enger Abstimmung zwischen den Fachbehörden und dem ZKF.

Jobbeschreibung:

Wichtige Hinweise:

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung betrieblicher Belange grundsätzlich möglich, setzt allerdings eine hohe zeitliche Flexibilität voraus, mit der Notwendigkeit auch situationsgebunden die Arbeitszeit kurzfristig anzupassen.

Wir über uns:

Der Zentrale Koordinierungsstab Flüchtlinge (ZKF) wurde im Oktober 2015 eingerichtet, um ausgewählte Durchführungsaufgaben im Bereich der Flüchtlingsunterbringung zu bündeln sowie übergreifende Aufgaben abzustimmen, zu steuern und darüber zu berichten. Weiterhin nimmt er die Koordination der mit der Erstintegration von Geflüchteten zusammenhängenden Themen wahr.

Ihr Aufgabenfeld:

Gesucht wird eine Referentin bzw. ein Referent für den Bereich „Querschnittsaufgaben und Koordinierung“, im Stabsbereich 1 „Zentrale Dienste und Koordinierung“ im ZKF. Ihre Aufgabe wird schwerpunktmäßig die Bearbeitung von Querschnittsthemen aus den Bereichen Bildung (frühkindliche Bildung, Schuldbildung, Hochschulbildung) und Soziales (Kinder, Familien, Jugend, Geflüchtete mit Behinderungen) sein.

  • Erkennen von Handlungsfeldern in den o.g. Bereichen, die nicht durch das Regelsystem abgedeckt werden, u. a. durch Abgleich der theoretischen Ebene mit der Situation vor Ort in den Flüchtlingsunterkünften.
  • Entwicklung von Lösungsvorschlägen, um Defiziten entgegenzuwirken.
  • Erarbeitung von Handlungskonzepten in Bezug auf die Flüchtlingsunterkünfte.
  • Steuerung des Informationsaustauschs der zuständigen Fachbehörden in Bezug auf ihre Tätigkeiten mit Flüchtlingsbezug,
    • Koordinierung des internen Informationsaustauschs und Abstimmung der Umsetzung der Verbesserungsvorschläge der o. g. Themenfelder mit den anderen Stabsbereichen des ZKF.

Sie steuern die Kommunikation, die Vernetzung und den Informationsaustausch mit den Fachbehörden, Bezirken, externen Einrichtungen (beispielsweise Verbänden) und Bürgerinnen und Bürgern, die in Bereichen mit Flüchtlingsbezug tätig sind.
Zu Ihrem Tätigkeitsfeld gehört auch das Verfolgen und Aufarbeiten der gesellschaftlichen, politischen und medialen Diskussion sowie der Gesetzgebung mit Flüchtlingsbezug auf EU-, Bundes- und Landesebene und entsprechendes Ableiten von konkreten Handlungsoptionen für den ZKF.

Was müssen Sie mitbringen?

Als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter verfügen Sie über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertiger Abschluss) in der Fachrichtung Public Management oder Sozial-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung.
Als Beamtin bzw. Beamter verfügen Sie über die Befähigung für die Laufbahn der Allgemeinen Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

Von besonderer Relevanz:
Fachlich
Sie

  • haben einschlägige Berufserfahrung in der Hamburgischen Verwaltung und vertiefte Kenntnisse der Hamburger Integrationspolitik erworben,
  • verfügen über gute Kenntnisse der Hamburger Verwaltung und der politischen Abläufe auf Landes- und Bundesebene,
  • besitzen Kenntnisse der einschlägigen Rechtsgebiete, wie z. B. dem Sozialleistungsrecht.

Persönlich
Sie sind eine zielorientierte, leistungsstarke und entscheidungsfreudige Persönlichkeit, die engagiert an der aktuellen politischen Herausforderung der (Erst)Integration von Geflüchteten mitwirken möchte.
Erwartet wird die Fähigkeit, flexibel auf sich verändernde Rahmenbedingungen zu reagieren sowie ein sehr gutes Urteilsvermögen und Problemlösefähigkeit. Organisationstalent, die Fähigkeit zu analytischem Denken sowie konzeptionellem und strategischem Vorgehen runden Ihr Profil ab.

Was bieten wir Ihnen?

Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld in einer besonderen Organisationsstruktur:

  • eine konstruktive Arbeitsatmosphäre,
  • einen Arbeitsplatz mit einer sehr guten Verkehrsanbindung,
  • eine Kultur, in der Wert auf Ihre fachliche und persönliche Fortbildung gelegt wird,
  • Unterstützung bei der Einarbeitung und beim Erwerb eventuell noch fehlender Fachkenntnisse,
  • verschiedene Möglichkeiten, damit Sie Beruf und Familie bzw. Pflege besser vereinbaren können (z. B. flexible Formen der Arbeitszeit- und von Teilzeitmodellen) sowie
  • attraktive Angebote zur Gesundheitsförderung.

Ihre durch Familienarbeit und ehrenamtliche Tätigkeiten erworbenen Fähigkeiten und Erfahrungen beziehen wir in angemessener Weise bei der Auswahl ein.

Kontaktinformationen: