Deutsche Aidshilfe e.V.

Vertretung für die Sachbearbeitung Öffentlichkeitsarbeit in der Kampagne ICH WEISS WAS ICH TU

  • 10963 Berlin
  • ab sofort
  • Befristeter Vertrag Teilzeit

Diese Anzeige ist nicht mehr aktiv.

Du kommunizierst gut und gerne? Du bist vertraut im Umgang mit Medien und kennst dich in der schwulen Welt aus? Dir liegt daran, Kampagnenthemen offensiv in die Öffentlichkeit zu tragen? Kurzum: Du bist eine Rampensau? Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir sind ICH WEISS WAS ICH TU, die bundesweite Präventionskampagne der Deutschen Aidshilfe für schwule Männer.

Die Deutsche Aidshilfe e.V. (DAH) ist sowohl eine Selbsthilfeorganisation als auch ein Interessens- und Fachverband. Als Dachverband von ca. 120 Mitglieds­organisationen vertritt sie die gesundheits- und sozialpolitischen Interessen von Menschen mit HIV/Aids und leistet zudem Prävention für von HIV, Virushepatitis und sexuell übertragbaren Infektionen (STI) besonders betroffene Bevölkerungsgruppen. Mehr Informationen unter http://aidshilfe.de/de/wir-ueber-uns

Vorbehaltlich der Genehmigung der entsprechenden Mittel durch den Zuwendungsgeber sucht die DAH für ihre Bundesgeschäftsstelle ab sofort eine:

Vertretung für die Sachbearbeitung Öffentlichkeitsarbeit
für die Kampagne ICH WEISS WAS ICH TU (19,5 Std./Wo, befristet, bis EG10)


Zu deinen Aufgaben gehören:

  • Erarbeitung einer Gesamtstrategie für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kampagne (in Abstimmung mit der Kampagnenleitung) einschließlich einer Social-Media-Strategie (in Zusammenarbeit mit dem Sachbearbeiter Internet)
  • Regelmäßige Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Newsletter, Aufbereitung der Kampagnen­themen für Presse und Internet, Auswertung
  • Texterstellung im Rahmen der Kampagne für verschiedenste Medien, redaktionelle Arbeit, Abstimmung mit und Einbindung in die Redaktion von aidshilfe.de
  • Kontaktpflege mit Pressevertretern im Bereich Schwule/MSM bzw. HIV/STI
  • Betreuung, Texterstellung und Koordination des Blogs und anderer geeigneter Maßnahmen auf www.iwwit.de und anderen Plattformen
  • Koordination und Wahrnehmung der Lektoratsaufgaben
  • Betreuung von Kooperationspartnern
  • Pflege eines Presseverteilers
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Projektanträgen, Abwicklung, Abrechnung und Dokumentation von Projekten

Das solltest du mitbringen:

  • Einschlägiges Fach-/Hochschulstudium vorzugsweise im sozial-, kommunikations- oder geisteswissenschaftlichen Bereich oder gleichwertige Ausbildung und Erfahrung im ÖA-Bereich
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit / Pressearbeit oder als Journalist_in
  • Sehr gute journalistische Fähigkeiten (Arbeitsproben erbeten)
  • Sehr gute Kenntnisse der schwulen Medienlandschaft
  • Sehr gute Kenntnisse der schwulen Communities und deren Themen
  • Sehr gute Kenntnisse von Social Media
  • Gute Kenntnisse von HIV, Virushepatitis und sexuell übertragbaren Infektionen
  • Kenntnisse von Organisationen, die sich mit HIV beschäftigen
  • Kenntnis des Arbeitsansatzes der Deutschen Aidshilfe und Identifikation damit
  • Teamfähigkeit, Fähigkeit zur Moderation und Anleitung
  • Hoh s Maß an Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft sowie Transparenz
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu Dienstreisen und zum Dienst auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort/Schrift und evtl. weiterer Fremdsprachen
  • sicherer Umgang mit PC, MS-Office und Internet
  • von Vorteil sind Kenntnisse im Zuwendungsrecht und in den verwaltungstechnischen Zusammenhängen (Vergaberecht, VOL etc.)

Wir bieten dir:

  • eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit mit großen Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen eines interdisziplinären Teams
  • im Umfang von 50 % der tariflichen Wochenarbeitszeit (WAZ, derzeit 19,5 Std.)
  • eine Vergütung entsprechend TVöD bis zur Entgeltgruppe 10.
  • ein befristetes Beschäftigungsverhältnis bis zunächst 31.10.2019 mit der Option auf Verlängerung.

Die DAH weist darauf hin, dass alle durch die Bewerbung oder das Bewerbungsgespräch entstehenden Kosten (z.B. Reise- und Übernachtungskosten) nicht übernommen werden können, sondern von dem/der Bewerber_in selbst zu tragen sind.

Wir freuen uns auf deine ausführliche Bewerbung mit dem Kennwort „SB IWWIT ÖA-19“ .Da wir die datenschutztechnischen Voraussetzungen für eine gesicherte Übertragung noch nicht anbieten können, bitten wir um den Versand der Bewerbung in Papierform. Bitte verzichte dabei auf eine Bewerbungsmappe. Wenn du trotzdem deine Bewerbung über eine ungesicherte/unverschlüsselte Verbindung an uns senden willst, geschieht dies auf deine eigene Verantwortung. Wir empfangen dann auch gern deine digitale Bewerbung per Email. Hierbei sollen maximal 2 Dateien mit insgesamt 5 MB im PDF-Format angehängt werden.

Richte diese bitte bis 1. August 2019, 13:00 Uhr (spätester Eingang) an die Personalabteilung der Deutschen Aidshilfe, Wilhelmstr. 138, 10963 Berlin,   
oder an bewerbung@dah.aidshilfe.de.

veröffentlicht:
läuft aus am