Bezirksregierung Düsseldorf

Sachbearbeiterin/ einen Sachbearbeiter im Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit – Schwerpunkt digitale Medien (Webredaktion)

  • 40474 Düsseldorf
  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vollzeit

Diese Anzeige ist nicht mehr aktiv.

Die Bezirksregierung Düsseldorf nimmt als staatliche Mittelbehörde und allgemeine Vertretung der Landesregierung im Bezirk Aufgaben der unterschiedlichen Fachressorts wahr. Entsprechend abwechslungsreich und anspruchsvoll ist die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in dieser Behörde. Vom Arbeitsschutz über Kampfmittelbeseitigung, Bauplanung und Schulbelange bis hin zu Natur- und Landschaftsschutz reicht das Themenspektrum. 
Als Mitglied des Pressestellenteams unterstützen Sie uns dabei, das Bild der Bezirksregierung in der Öffentlichkeit positiv zu prägen und einen neuen und ansprechenden Auftritt der Behörde in den digitalen Medien zu entwickeln, umzusetzen und zu pflegen. 
Weitere Informationen über die Bezirksregierung Düsseldorf entnehmen Sie bitte unserem Internetangebot. 


IHRE AUFGABEN

Als Sachbearbeiter/in in der Pressestelle der Bezirksregierung Düsseldorf erwartet Sie eine interessante und herausfordernde Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Medien, Politik und Wirtschaft. Sie sind als Mitglied eines engagierten Teams zuständig für die

Unterstützung der Öffentlichkeits- und Medienarbeit, u. a.

  • Mitwirkung an Konzeption und Gestaltung für den Internet- und Intranetauftritt sowie Entwicklung der Präsentation der Behörde auf Social Media Plattformen
  • sprachliche und visuelle Überarbeitung von Beiträgen für den Behördenauftritt
  • Mitwirkung an der Entwicklung von Themen und Angeboten für Internet und Intranet sowie den Social Media Auftritt
  • Pflege und Kontrolle digitaler Inhalte
  • Beratung der Dezernate bzgl. ihrer Webauftritte
  • Mitarbeit an der Entwicklung von Strategien zur besseren Akzeptanz des Internetangebotes und deren Umsetzung (Umstellung auf Drupal, Relaunch Webauftritt)
  • Bearbeitung von Stellungnahmen und Leser-/ Userkommentaren, Bearbeitung von Gegendarstellungen und Korrekturen
  • Vorbereitung und Durchführung von Medien-Terminen
  • Mitwirken an Publikationen, Infodiensten etc.
  • tägliche Auswertung der Medien für die gesamte Behörde

Unterstützung der Pressesprecherin bei der medienpolitischen Beratung der Behördenleitung

IHR PROFIL

fachlich

  • Bachelor-Abschluss in Grafik-/ Mediendesign, Medienproduktion oder vergleichbare Studiengänge
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Online/ Social Media, idealerweise nachgewiesen durch praktische Erfahrungen beim Einsatz und Design von Online-Medien und sozialen Netzwerken, Herstellen von Videos im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit
  • sicherer Umgang mit den bei der Bezirksregierung verwendeten Programmen (u. a. Adobe Creative Cloud, Photoshop, Acrobat)

persönlich

  • Kreativität
  • Ausgeprägte Kommunikationsstärke in Wort und Schrift
  • Kooperationsfähigkeit
  • Eigeninitiative, Verantwortungsgefühl und Selbstständigkeit
  • Durchsetzungsvermögen
  • wertschätzender Umgang
  • hohe Belastbarkeit
  • Bereitschaft, im Bedarfsfall auch zu ungewöhnlichen Arbeitszeiten (Abendstunden, Wochenenden u. ä.) und für Rufbereitschaft zur Verfügung zu stehen

KONDITIONEN

Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Eine Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung der zeitlichen Anforderungen dieser Tätigkeit grundsätzlich möglich. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages der Länder (TV-L). Die Stufenzuordnung erfolgt je nach spezifischer Berufserfahrung.  

ALLGEMEINES 

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. 
Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sowie von Gleichgestellten i. S. d. § 2 Absatz 3 des Sozialgesetzbuches IX sind erwünscht.  
Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. 
Für weitere Auskünfte zu dem zu besetzenden Arbeitsplatz stehen Ihnen Frau Groß oder Herr Scholz (Tel.: 0211-475-9202 bzw. 9201) zur Verfügung. 
Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Schmitt, Tel.: (0211475/2273). 


Zur Stellenausschreibung

veröffentlicht:
läuft aus am