Deutsche Krebsgesellschaft e. V.

Referent*in Gesundheits- und Forschungspolitik

  • 14057 Berlin
  • zum nächstmöglichen Termin
  • Vollzeit

Diese Anzeige ist nicht mehr aktiv.

Die Deutsche Krebsgesellschaft e. V. (DKG) – eine Nachfolgeorganisation des 1900 gegründeten „Comité für Krebssammelforschung“ – ist die größte wissenschaftlich-onkologische Fachgesellschaft im deutschsprachigen Raum. In der DKG vertreten sind rund 8.000 Einzelmitglieder in 25 Arbeitsgemeinschaften, die sich mit der Erfor-schung und Behandlung von Krebserkrankungen befassen; dazu kommen 16 Landeskrebsgesellschaften und 36 Fördermitglieder. Die DKG engagiert sich für eine Krebsversorgung auf Basis von evidenzbasierter Medizin, In-terdisziplinarität und konsequenten Qualitätsstandards, ist Mitinitiatorin des Nationalen Krebsplans und Partne-rin der „Nationalen Dekade gegen Krebs". Mehr: www.krebsgesellschaft.de


Zur Verstärkung unseres Teams „Politik, Kommunikation und Netzwerk“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Referent*in Gesundheits- und Forschungspolitik in Voll- oder Teilzeit

zur fachlichen Unterstützung und Weiterentwicklung des Bereichs mit eigenen Kenntnissen und Erfahrungen.

Ihre Aufgaben:

  • Beobachtung und Analyse gesundheitspolitischer Prozesse, vor allem bezogen auf onkologische Themen
  • Analyse und Bewertung nationaler und europäischer Regelungsentwürfe in den für die Onkologie relevanten Bereichen und deren Auswirkung auf die Gesundheitsversorgung und medizinische Forschung in Deutschland
  • Verfassen von Positionspapieren, Stellungnahmen und Hintergrundpapieren gegenüber Politik und Selbstverwaltung
  • Kontaktpflege in die Gesundheitspolitik und Selbstverwaltung des Gesundheitswesens
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Projekten und Veranstaltungen
  • Verfassen von schriftlichen Beiträgen

Ihr Profil:

  • Hochschulstudium im Bereich Sozial-, Politik-, oder Rechtswissenschaften oder ein vergleichbares Studium
  • Kenntnis der gesundheitspolitischen Landschaft und des Gesundheitssystems in Deutschland
  • Erfahrung in Verbänden, Unternehmen oder im politischen Raum, zum Beispiel im Bundestag, idealerweise im genannten Themenfeld
  • Erfahrung in verschiedenen Kommunikationsformen auch in den sozialen Medien (Verständnis von crossmedialer Kommunikation)
  • Sie haben Freude daran, an der Schnittstelle zwischen Haupt- und Ehrenamt zu arbeiten.
  • hohe Kommunikationsfähigkeit und Stilsicherheit in mündlichem und schriftlichem Ausdruck
  • ausgeprägte soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zu analytischem, ganzheitlichem Denken mit gutem Urteilsvermögen
  • sehr gute Englischkenntnisse

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Sie haben noch Fragen? Auskünfte erteilt Ihnen gerne Anett Gaida unter gaida@krebsgesellschaft.de.
Bitte richten Sie Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen bis einschließlich 31. August 2021 unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und dem möglichen Arbeitsumfang per E-Mail (1 vollständiges PDF-Dokument) an: gaida@krebsgesellschaft.de

veröffentlicht:
läuft aus am

Weitere interessante Jobs

Associate Director Public Policy (m/w/d) Germany

Intervet Deutschland GmbH

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Berlin
  • 23.11.2021

Government Affairs Manager (all genders) / Hauptstadtbüro Berlin (befristet auf 12 Monaten)

AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG

  • ab sofort
  • 10117 Berlin
  • 24.11.2021

Referent für Kommunikation (m/w/d) in Teilzeit

Pro Generika e.V.

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • 10117 Berlin
  • 26.11.2021

Senior PR- / Kommunikationsmanager:in (m/w/d)

Verband deutscher Pfandbriefbanken

  • 01.01.2022
  • 10117 Berlin
  • 25.11.2021

Referenten für Haushalt, Finanzen und Gesundheit (m/w/d)

Fraktion der Freien Demokraten im Hessischen Landtag

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • 65183 Wiesbaden
  • 26.11.2021