Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin

Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

  • 10179 Berlin
  • ab sofort
  • Vollzeit Teilzeit

Diese Anzeige ist nicht mehr aktiv.

Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung setzen sich täglich dafür ein, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert. Hierbei bilden die Dienstkräfte des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes das Rückgrat der Berliner Verwaltung.

Das Ziel der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ist es, Berlin gesünder, mobiler, sicherer und klimafreundlicher zu gestalten. Wir wollen, dass Berlin eine noch lebenswertere Stadt wird. Unsere Senatsverwaltung schafft Mobilität für alle Berlinerinnen und Berliner, kümmert sich um die Infrastruktur - vom Radweg über Bahn und Bus bis hin zu Straßen -, um saubere Luft, lebendige Gewässer und um ein ausgewogenes städtisches Klima. Werden Sie Teil von uns.

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sucht ab sofort, unbefristet, Personal für das Aufgabengebiet als 

Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

Kennziffer: SenUVK 133/2019
Entgeltgruppe: E13 TV-L
Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden oder Teilzeit


Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

Die Planung, Steuerung und Umsetzung von Kampagnen der SenUVK. Zusätzlich gilt es, die Fachbereiche bei eigenen Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit beratend zu unterstützen. Die Kampagnenarbeit der SenUVK ist regelmäßig zu evaluieren, um aus der bisherigen Erfahrung neue Ziele und Maßnahmen abzuleiten. Neben der generellen Unterstützung bei allen Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit der SenUVK gehört zudem die Organisation, Steuerung und Umsetzung öffentlicher Vergabeverfahren für Leistungen der Öffentlichkeitsarbeit zum Arbeitsgebiet.

Sie haben...

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom), bevorzugt in den Fachrichtungen Kommunikations- und/ oder Medienwissenschaften bzw. Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften oder vergleichbare Studienabschlüsse mit inhaltlichen Schwerpunkten der o.a. Abschlüsse.
  • eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in den Aufgabenbereichen Public Relations und/oder Werbung (integrierte Kampagnen) innerhalb einer Kommunikationsagentur oder einer Abteilung Öffentlichkeitsarbeit eines Unternehmens/Verbandes oder Institution wird für die Wahrnehmung des Arbeitsgebietes als erforderlich angesehen.
  • Unabdingbar für das Aufgabengebiet sind sehr gute Kenntnisse der Methoden der Öffentlichkeitsarbeit und der Kampagnen-kommunikation sowie ausgeprägte Fähigkeiten im Projekt--management von Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit.
  • Unabdingbar für die Aufgabenwahrnehmung sind Leistungs-Lern- und Veränderungsfähigkeit, Organisationsfähigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit.

Wir bieten...

  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie aktiv mitgestalten können.
  • eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (u. a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit) 
  • eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung 
  • betriebliche Sport- und Gesundheitsangebote
  • einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • eine gute Erreichbarkeit Ihres Arbeitsplatzes aufgrund der Lage inmitten Berlins mit öffentlichen Verkehrsmitteln, für die wir Ihnen ein ermäßigtes Firmenticket vermitteln können
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen 

Ansprechpersonen für Ihre Fragen:
bei fachlichen Fragen:
Herr Lehmann, Z ÖA, Tel.: 030/ 9025-1800
bei Fragen zum Bewerbungs- und Auswahlprozess:
Frau Loßner, Z P 33, Tel.: 030/ 3025-1986
Frau Ring, Z P 3-Ri, Tel.: 030/ 9025-1983

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:
Sie finden sich in diesem Profil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum: 03.01.2020.

Der Bewerbung ist unter Angabe der Kennzahl SenUVK 133/2019 folgendes beizufügen:

  • ein Bewerbungsschreiben
  • ein lückenloser tabellarischer Lebenslauf
  • Belege zu Ihren Bildungsabschlüssen (Urkunden, Zeugnisse)
  • bis zu drei Arbeitszeugnisse (das neueste nicht älter als 1 Jahr)

Soweit kein entsprechendes Arbeitszeugnis vorliegt, bitte ich die Erstellung zu veranlassen.
 
Bewerber/innen, die bereits im öffentlichen Dienst tätig sind, werden gebeten, ihrer Bewerbung eine „Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte“ und die E-Mailadresse oder Anschrift Ihrer personalaktenführenden Stelle beizufügen.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Karriereportal der Berliner Verwaltung unter dem Button „Jetzt bewerben“.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.

Hinweis:
Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Das unter „weitere Informationen“ abrufbare Anforderungsprofil ist Bestandteil der Stellenausschreibung. Das Anforderungsprofil gibt detailliert wieder, welche Kompetenzen die Stelle erfordert und ist Grundlage für die Auswahlentscheidung.

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: www.berlin.de/sen/uvk/ 
Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal  

veröffentlicht:
läuft aus am