BDZV

Referent (m/w/d) im Bereich Public Affairs / Medienpolitik

  • 10969 Berlin
  • ab sofort
  • Vollzeit

Diese Anzeige ist nicht mehr aktiv.

Wir sichern die Zukunft von professionellem Journalismus! Der BDZV vertritt die Interessen der Digitalpublisher und Zeitungen. Mit mehr als 600 digitalen Newsservices und über 300 Tageszeitungen erreichen unsere Mitglieder rund 80 Prozent der Menschen in Deutschland mit professionellen journalistischen Inhalten. Die Qualität und Vielfalt der digitalen und gedruckten Produkte unserer Mitglieder für Leser, Nutzer und Werbekunden ist einzigartig. Internet und Digitalisierung bieten der Branche großes Potenzial.

Wir bieten: ein motiviertes und kommunikatives Team, eine sinnstiftende, außerordentlich interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Verband, eine steile Lernkurve und vielfältige Möglichkeiten der persönlichen Entwicklung, Freiraum für Eigeninitiative bei kurzen Entscheidungswegen, einen attraktiven Arbeitsplatz im Haus der Presse inmitten der Berliner Startup-Szene, einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit leistungsgerechtem Gehalt und interessanten Nebenleistungen.


Als Referent (m/w/d) im Bereich Public Affairs/Medienpolitik können Sie mit uns in Berlin an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Medien die Rahmenbedingungen für die Zukunft von professionellem Journalismus in der digitalen Welt mitgestalten.

Ihre Aufgaben: Sie begleiten und kommentieren aktuelle Gesetzesinitiativen zu vielfältigen Branchenthemen. Sie beobachten und analysieren das Marktgeschehen in der digitalen und Medienwelt, sammeln hierzu Daten und Fakten und bereiten ihre Erkenntnisse für die politische und rechtliche Argumentation auf. Dazu erstellen Sie sowohl Fachtexte und Gutachten als auch für Laien verständliche und gut nutzbare Materialien. Sie bereiten Gremiensitzungen, politische Gespräche, Arbeitsgruppen zu Fachthemen, Kongresse, etc. vor, erstellen dazu Briefings und Protokolle und nehmen aktiv daran teil. Gemeinsam mit dem Leiter der Abteilung und dem Brüsseler Büro sowie dem gesamten Verbandsteam erarbeiten sie Strategien für die politische Kommunikation und Entwicklung der Branche.

Sie begleiten und kommentieren aktuelle Gesetzesinitiativen zu vielfältigen Branchenthemen. Sie beobachten und analysieren das Marktgeschehen in der digitalen und Medienwelt, sammeln hierzu Daten und Fakten und bereiten ihre Erkenntnisse für die politische und rechtliche Argumentation auf. Dazu erstellen Sie sowohl Fachtexte und Gutachten als auch für Laien verständliche und gut nutzbare Materialien. Sie bereiten Gremiensitzungen, politische Gespräche, Arbeitsgruppen zu Fachthemen, Kongresse, etc. vor, erstellen dazu Briefings und Protokolle und nehmen aktiv daran teil. Gemeinsam mit dem Leiter der Abteilung und dem Brüsseler Büro sowie dem gesamten Verbandsteam erarbeiten sie Strategien für die politische Kommunikation und Entwicklung der Branche.

Wenn Sie im Studium juristische Kenntnisse erworben haben und dabei idealerweise erste Erfahrungen in politischer oder verbandlicher Arbeit und/oder im Digital- oder Medienbereich sammeln konnten, eine „Hands-On“- und Dienstleistungsmentalität haben, sich schnell in eine Vielzahl spannender Themen einarbeiten möchten und gerne und gut schreiben, argumentieren und kommunizieren, könnten Sie zu uns passen.


Die Position könnte sowohl in Vollzeit, als auch in Teilzeit (30 h) besetzt werden. Auf Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, dem Hinweis ob Sie eine Voll- oder Teilzeitstelle anstreben und Ihrer Gehaltsvorstellung unter zukunft@bdzv.de sind wir gespannt.

Datenschutzhinweise für Bewerber unter: https://www.bdzv.de/index.php?id=300001144 

veröffentlicht:
läuft aus am