Verkehrssicherheit Konzept & Media GmbH

Projektmitarbeiterin/Projektmitarbeiter

  • 10117 Berlin
  • 01.02.2019
  • Befristeter Vertrag

Diese Anzeige ist nicht mehr aktiv.

Die Verkehrssicherheit Konzept und Media GmbH (VKM), die Tochtergesellschaft des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), entwickelt und koordiniert Kommunikationsstrategien, Marketingkonzepte sowie Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen zur Verkehrssicherheit auf Grundlage der Vision Zero.

Mit Sicher in meiner Region – Regio Protect UVT haben der DVR und beteiligte Berufsgenossenschaften eine Maßnahme entwickelt, die das besonders hohe Unfallrisiko junger Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer absenken soll. Durch regionale Nähe sowie die Verbindung von offline- und online-basiertem Lernen sollen die jungen Menschen ihre Kompetenzen im Bereich der Blickführung und entsprechender Beobachtungsstrategien ausbauen. So können sie Gefährdungen frühzeitig erkennen und Risiken im Straßenverkehr vermeiden.


Vorbehaltlich der Bewilligung öffentlicher Projektmittel suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Unterstützung im Büro in Berlin  

eine Projektmitarbeiterin/einen Projektmitarbeiter

im Projekt „Sicher in meiner Region – Regio Protect UVT“

Die Stelle ist in Vollzeit (39 Std./Woche) zu besetzen und projektgebunden zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2019. Sollte das Projekt über diesen Zeitpunkt hinaus fortgesetzt werden, ist eine Weiterbeschäftigung möglich.

Zu den Aufgaben gehören u. a.:

  • Identifizierung und Aufbereitung von Unfallhäufungsstellen junger Menschen im regionalen Straßenverkehr
    • Auswahl der Gefahrenstrecken nach definierten Kriterien zur Videoaufnahme
    • Bearbeitung der Videoaufnahmen, Festlegen von Haltepunkten, Erstellen von Standbildern und finale Qualitätskontrolle der erstellten Videosequenzen
    • Erarbeiten und Verfassen von zugehörigen Beobachtungskriterien für sicheres Autofahren
  • Bearbeitung der Webseite/Selbstlernplattform www.sicher-in-meiner-region.de
    •  Einpflegen von Inhalten und Texten
    • Kontinuierliche Betreuung und Weiterentwicklung der Webseite
  • Zuordnung der identifizierten Gefahrenstrecken/Unfallhäufungsstellen zu den Unfallursachen nach dem „Maßnahmenkatalog gegen Unfallhäufungen“ (MaKaU) der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
    • Auswahl von Strecken zur Virtualisierung
    • Projektmarketing
    • Weiterentwicklung der kommunikativen Außendarstellung des Seminarkonzeptes, der Webseite und des Projektes allgemein
    • Redaktionelle Arbeiten, Verfassen von Projekttexten und Präsentationen
    • ggf. Präsentation des Projektes bei internen und externen Terminen
  • Interne und externe Abstimmung mit Projektbeteiligten in enger Absprache mit der Projektleitung
  • Administrative Aufgaben (u. a. Konzeption, Vor- und Nachbereitung von sowie Teilnahme an Projekt- und Steuerungsterminen, Berichtswesen)

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium/Master (z. B. Sozial- oder Geisteswissenschaften, insbesondere Kommunikations-/Erziehungswissenschaften, Pädagogik oder Psychologie)
  • Erfahrungen in der Kinder- und Jugendkommunikation und Arbeit mit/für die Zielgruppe der 16- bis 29-Jährigen sind wünschenswert
  • Fundierte Erfahrungen im Projektmanagement und Organisationsstärke
  • Erfahrung in den Bereichen PR/Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
  • Kenntnisse in den Bereichen Verkehrssicherheit, Verkehrswesen, Fahrausbildung sind von Vorteil
  • Wegen des hohen Anteils an Textarbeit sind Textsicherheit sowie ausgezeichnete Deutschkenntnisse in Wort und Schrift erforderlich; sehr gute Englischkenntnisse sowie weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • Souveräner Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen, Digitalisierung, Social Web und Content Management Systemen; Grundkenntnisse in der Bild- und Videobearbeitung sind von Vorteil
  • Kommunikationsstärke, verbindliches Auftreten, Teamfähigkeit und diplomatisches Geschick
  • Schnelle Auffassungsgabe, Kreativität und Eigeninitiative
  • Bereitschaft auch zu mehrtägigen Dienstreisen erforderlich

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an die Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund. Dienstsitz für die Tätigkeit ist das VKM-Büro in Berlin. Die Tätigkeit ist in enger Abstimmung mit der Projektleitung des DVR auszuführen.

Die Stelle ist bedingt teilzeitgeeignet. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin) bis zum 18. Dezember 2018 per E-Mail in einer zusammengefassten pdf-Datei (max. 5 MB) an bewerbungen@vkm-dvr.de.

Die Auswahlgespräche zur Stelle finden voraussichtlich im Januar 2019 statt.

Inhaltliche Fragen beantwortet Ihnen gerne die Projektleiterin im DVR, Frau Marita Menzel, unter der 030-2266771-28 sowie die des. Geschäftsführerin der VKM, Frau Gesa Ristock, unter der 030-2266771-35.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auch unter www.sicher-in-meiner-region.de.

Verkehrssicherheit Konzept & Media GmbH (VKM)
Büro Berlin                  Büro Bonn
Jägerstraße 67-69      Auguststraße 29
10117 Berlin               53229 Bonn  
bewerbungen@vkm-dvr.de

veröffentlicht:
läuft aus am