Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit – Wie retten wir die Rente?

14.03.2019 - Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Wie retten wir die Rente? Um Antworten auf diese Frage zu diskutieren, lud die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Kooperation mit der Verlagsgruppe Droemer Knaur am 14. März in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften zur Podiumsdiskussion "#ZukunftderRente" ein. Die Vorsitzenden der Fraktionen von FDP und Linke im Deutschen Bundestag, Christian Lindner und Dietmar Bartsch, diskutierten mit Alexander Hagelüken, leitender Redakteur für Wirtschaftspolitik bei der "Süddeutschen Zeitung", über dessen Vorschläge für eine faire Rente. 

Fotos: Friedrich-Naumann-Stiftung/Simon Steinbrecher
Ute Welty
Ute Welty
Heinrich Doppler
Heinrich Doppler
Alexander Hagelüken
Alexander Hagelüken
Ute Welty, Dietmar Bartsch, Christian Lindner, Alexander Hagelüken (v. l.)
Ute Welty, Dietmar Bartsch, Christian Lindner, Alexander Hagelüken (v. l.)
Annabelle Weißer
Annabelle Weißer
Margit Ketterle
Margit Ketterle
Hilmar Sattler, Christian Lindner, Ute Welty, Dietmar Bartsch, Ralf Erbel, Alexander Hagelüken (v. l.)
Hilmar Sattler, Christian Lindner, Ute Welty, Dietmar Bartsch, Ralf Erbel, Alexander Hagelüken (v. l.)
Ralf Erbel
Ralf Erbel
Hubertus Pellengahr, Alexander Hagelüken, Christian Lindner, Ilona Wiener, Andreas Eichler (v. l.)
Hubertus Pellengahr, Alexander Hagelüken, Christian Lindner, Ilona Wiener, Andreas Eichler (v. l.)