Die Linke – Clara-Zetkin-Frauenpreis

06.03.2020 - Südblock Berlin

Am 6. März hat die Linke anlässlich des Frauentags zum zehnten Mal den Clara-Zetkin-Frauenpreis vergeben. Damit werden herausragende Leistungen von Frauen in Gesellschaft und Politik gewürdigt. Die diesjährige Preisträgerin ist die Fraueninitiative in Torgau (FIT). Der Ehrenpreis für gesellschaftliches Engagement ging an die Musikerin und Aktivistin Sookee.

Fotos: Martin Heinlein
Projekt "Alternatives Elternnetzwerk", Christin Hofmann
Projekt "Alternatives Elternnetzwerk", Christin Hofmann
Behshid Najafi (Agisra), Lisa Madsack (v. l.)
Behshid Najafi (Agisra), Lisa Madsack (v. l.)
Michael Bagusat-Sehrt, Luise Neuhaus-Wartenberg, Hannelore Lehmann, Marina Kursawe, Caren Lay (v. l.)
Michael Bagusat-Sehrt, Luise Neuhaus-Wartenberg, Hannelore Lehmann, Marina Kursawe, Caren Lay (v. l.)
Friederike Benda, Bettina Gutperl (v. l.)
Friederike Benda, Bettina Gutperl (v. l.)
Katja Kipping, Caren Lay (v. l.)
Katja Kipping, Caren Lay (v. l.)
Luise Neuhaus-Wartenberg
Luise Neuhaus-Wartenberg
Darlini Singh Kaul
Darlini Singh Kaul
Katja Kipping
Katja Kipping
Hannelore Lehmann (FIT Torgau)
Hannelore Lehmann (FIT Torgau)
Peky Carola Rubín de Celis Méndez (Projekt ECAM aus Bolivien) und Dolmetscherin
Peky Carola Rubín de Celis Méndez (Projekt ECAM aus Bolivien) und Dolmetscherin