Worm. Der erste digitale Weltkrieg.

Preis

19.90€

Verlag

Berlin Verlag

Autor

Mark Bowden

Magazin

Das Internet befindet sich heute in seiner Wild-West-Phase. Sie surfen dort auf eigene Gefahr.“ Diese Erkenntnis teilt Mark Bowden den Lesern seines neuen Buchs „Worm – Der erste Digitale Weltkrieg“ schon auf den ersten Seiten mit. Der amerikanische Journalist und Bestsellerautor beschäftigt sich in seinem neuesten Werk mit der Entstehungsgeschichte des Computerwurms „Conficker“, der zwischen 2008 und 2009 weltweit Millionen Rechner infiziert hat.
In den ersten Kapiteln seines Buchs erzählt Bowden eine allgemeine Geschichte des Internets, von den Anfängen in den frühen 60er Jahren bis zur weltweiten Vernetzung der heutigen Zeit. Der Autor stellt fest, dass seit den ersten Gehversuchen des Internets ein Kampf zwischen „Gut“ und „Böse“ im Netz ausgetragen wird, der  bis heute weitestgehend im Verborgenen abläuft. Eine Zäsur stellt das Aufkommen des Computerwurms „Conficker“ im Jahr 2008 dar, der mit seiner Ausbreitungsrate bislang ungekannte Dimensionen erreicht hat. Bis heute sind die Motive und Urheber des Wurms unbekannt, was der Fachwelt Rätsel aufgibt.
Sowohl kriminelle Vereinigungen, als auch Staaten könnten sich das immer noch aktive Netzwerk so genannter „Bot-Rechner“ – Computer, die unter der Kontrolle von Kriminellen stehen – zunutze machen und große Teile des Internets lahmlegen oder gar zerstören. Die Folgen für unsere, vom Internet abhängige Welt wären verheerend. Die späteren Kapitel widmen sich den „Jägern“ des Wurms, einer kleinen Gruppe von Spezialisten, die sich aus diversen Gründen zusammengefunden haben, um den Kampf gegen den unbekannten Feind aufzunehmen.
Das Buch überzeugt durch enorme Kenntnis seines Gegenstands. Bowden gelingt es, den Leser in eine Welt einzuführen, die für den durchschnittlichen Computernutzer im Grunde kaum zu durchdringen ist. Er beschreibt den Mikrokosmos Internet als einen Ort des permanenten Kriegszustands, der, wie der Computerwurm „Conficker“ zeigt, sich auch auf die „reale Welt“ übertragen kann. Wer jedoch konkrete Antworten auf die Frage nach Zielen und Urheberschaft des Computerwurms sucht, wird in diesem Buch nicht fündig.

weitere Bücher aus dem Magazin

Verlag: Berlin Verlag
Preis: 19.90€
lange Fassung
Verlag: Frank & Timme-Verlag
Preis: 29.80€
Verlag: Nomos-Verlag
Preis: 49.00€
Verlag: Dumont-Verlag
Preis: 18.99€