Macht – Geschichten von Erfolg und Scheitern.

Preis

18.99€

Verlag

Fischer Verlag

Autor

Katja Kraus

Magazin

Der 6. März 2011 war kein guter Tag für Katja Kraus. Es ist der Tag, an dem sich das Leben der heute 42-Jährigen von heute auf morgen veränderte. Sie erfährt, dass ihr Vertrag als Vorstand für die Bereiche Kommunikation und Marketing beim Hamburger Sportverein nicht verlängert wird. Nach acht Jahren. Zu allem Überfluss verliert ihr geliebter HSV an diesem Tag auch noch mit 2:4 gegen Mainz 05.


Katja Kraus ist bis heute die einzige Frau im Vorstand eines Fußballbundesligisten. Nun hat sie ein Buch geschrieben über Macht – und wie es sich anfühlt, sie wieder zu verlieren. Dafür hat die Autorin, die mittlerweile Manager berät, mit Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Sport gesprochen. Zum Beispiel mit Roland Koch, dem ehemaligen hessischen Ministerpräsidenten. Der ist jetzt bekanntlich Vorstandsvorsitzender des Baukonzerns Bilfinger Berger und hat, wie man erfährt, unzählige Fotos aus seinem früheren Politikerleben in seinem Büro. Sie vermittelten eine Aura von Bedeutung. Ein schöner Kontrast zu Kochs neuer Position, denn, wie die Autorin lakonisch anmerkt: „Der oberste Bauherr eines internationalen Baukonzerns zu sein versprüht so viel Glamour wie die Ankunft am Bahnhof der Stadt Mannheim.“ Dennoch wirke der früher als Hardliner geltende Politiker in seiner neuen Funktion ausgeglichen und zufrieden.


Überhaupt scheinen die Ex-Politiker, die in dem Buch zu Wort kommen, gut zurechtzukommen mit ihrem neuen Leben abseits der großen Bühne. Ole von Beust, Hamburgs ehemaliger Bürgermeister, ist zum Beispiel froh, dass er keine anstrengenden TV-Interviews mehr geben muss, denn danach sei er vor Anstrengung immer rot geworden im Gesicht. Er würde gerne mal wieder ein Glas Wein mit Angela Merkel trinken, aber ansonsten vermisse er nichts.


Es sind diese persönlichen Einblicke in das „neue“ Leben von ehemals im Rampenlicht stehenden Personen, die den Reiz der Geschichten ausmachen. Etwas nervig sind hingegen wiederkehrende Phrasen à la „Karrieren werden immer vom Ende her betrachtet“ oder „Es ist die subjektive Wahrheit des Einzelnen, die sich in den Erzählungen wiederfindet“. Katja Kraus hat übrigens Gefallen gefunden an ihrem neuen Leben: Sie arbeitet bereits an ihrem nächsten Buch.

von Felix Fischaleck

weitere Bücher aus dem Magazin

Verlag: Fischer Verlag
Preis: 18.99€
lange Fassung
Verlag: Rowohlt-Verlag
Preis: 19.95€
Verlag: Westend Verlag
Preis: 17.99€