Foto: Sachverständigenrat
25.02.2015

Schmidt soll erneut in Sachverständigenrat berufen werden

Christoph Schmidt (52) soll in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung wiederberufen werden. Das Bundeskabinett hat am 25. Februar auf Vorschlag des Bundeswirtschaftsministers Sigmar Gabriel (SPD) beschlossen, dem Bundespräsidenten die Wiederberufung Schmidts für die Amtsperiode vom 1. März 2015 bis zum 28. Februar 2020 vorzuschlagen. Der Wirtschaftsweise lehrt an der Ruhr-Universität in Bochum und ist Präsident des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI).

seit 2013
Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung
Vorsitzender
seit 2009
Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung
Mitglied
seit 2002
Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung Essen (RWI)
Präsident
 

weitere Personalwechsel

Andreas Rademachers, Amprion
20.01.2017
Andreas Rademachers (31) ist seit dem 1. Dezember Referent Energiepolitik beim Übertragungsnetzbetreiber Amprion in Dortmund. Den Schwerpunkt seiner Arbeit bilden die Bundesländer Niedersachsen, Nord… weiterlesen
Sebastian Zirfas, Farbtonwerk Fotostudio
20.01.2017
Sebastian Zirfas (29) ist seit dem 1. Januar neuer Manager Governmental Relations & Policy Affairs beim Pharmaunternehmen Pfizer in Berlin. Er kommt von Serviceplan Public Opinion, wo er zuletzt… weiterlesen
Dirk Manske, VDI
20.01.2017
Dirk Manske (45), bislang Leiter allgemeine und politische Öffentlichkeitsarbeit beim Verein Deutscher Ingenieure (VDI), ist seit dem 1. Januar Bereichsleiter Public Affairs und Kommunikation des Ver… weiterlesen
Matthias Korsch, privat
20.01.2017
Matthias Korsch (35) ist seit dem 1. Januar Vorstandsmitglied der Wirtschaftsjunioren Rheinland-Pfalz (WJ RLP). Innerhalb des Landesvorstands leitet er künftig das Ressort Politik. Er folgt auf Damia… weiterlesen
Juliane Leinitz, CB.e
20.01.2017
Juliane Leinitz (34) ist seit dem 2. Januar Senior Beraterin Public Affairs bei der Kommunikationsagentur CB.e in Berlin. Sie folgt auf Jens Krämer, der als Leiter Public Affairs zu Audible gewechsel… weiterlesen
Michaela Noll, Tom Peschel
20.01.2017
Michaela Noll (57, CDU) ist am 19. Januar als neue Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags gewählt worden. Noll ist damit die Nachfolgerin des im November gestorbenen Vizepräsidenten Peter Hintze (C… weiterlesen